Hauptsponsoren  


 

   

Sponsoren  

   

 

   

Beiträge

ULNB: Zwei verlorene Punkte nach starker Leistung unserer jungen Mannschaft

03. Runde: Neumarkt - SC Bruck II 0:0

 

Jetzt haben wir auch auswärts angeschrieben, leider waren es schlußendlich zwei verlorene Punkte für unsere Mannschaft. Die Heimischen hatten keine klare Torchance, uns wurde ein klarer Elfer vorenthalten, zudem vergaben wir eine Menge von Topchancen.

 

Vor dem Spiel hätten wir auf dem engen und sehr holprigen Neumarkter-Platz gerne einen Punkt mitgenommen, letztendlich hatten die Heimischen großes Glück mit dem Remis. Wir standen vor allem in der Defensive sehr gut, der Langmaier-Elf fiel überhaupt nichts ein. Sie agierten zumeist mit hohen weiten Bällen, welche unser Goalie Marcel Maierhofer nur mehr aufnehmen musste. Nach 16 Minuten der erste große Aufreger im Spiel. Marvin Folger-Wöls nahm den Ball herrlich im Strafraum mit, nach einer gelungenen Drehung am Elfer wollte er den Ball schießen, doch er wurde von einem Neumarkter von den Beinen geholt. Den glasklaren Elfer haben leider bis auf einem alle im Stadion gesehen und dieser war der sonst sehr gute Schiri Beganovic, bitter eine solche Fehlentscheidung! Unsere Burschen dominierten weiterhin klar das Spielgeschehen, nach einem schnell abgespielten Freistoß brachte Lukas Katzenberger den Ball zur Mitte, die Abwehr der Heimischen konnte gerade noch klären (27.). In der 35. Minute ein Bilderbuchkonter mit einem Doppelpass zwischen Marvin Folger-Wöls und Lukas Katzenberger, letzterer knallte den Ball an das Lattenkreuz, viele haben den Ball schon im Tor gesehen, Goalie Höritzer war noch mit den Fingerspitzen dran. Die 40. Minute war historisch, es war der einzige Torschuss der Neumarkter durch Meier im gesamten Spiel. Meier vergab eine gute Torsituation, durch einen Platzfehler traf er den Ball nicht richtig (43.). 

 

In der 2. Hälfte gab es bis zur 70. Minute kaum gute Torszenen, nach der roten Karte für den Neumarkter Zettler (er holte Lukas Katzenberger nach einem Konter von hinten von den Beinen) drängte unsere Mannschaft noch mehr auf den Sieg. Zwei Weitschüsse von Marcel Katic (74.) und Stefan Putzi (78.) waren die ersten Muntermacher, auf der Gegenseite köpfelte Gittersberger nach einem Freistoß über das Tor (79.). In den letzten Minuten zwei Topchancen auf den Sieg. Nach der schönsten Aktion im gesamten Spiel flankte der zur Halbzeit eingewechselte Sebastian Paier (er spielte nach überstandener Grippe das 1. Mal) zu Lukas Katzenberger, welcher den hohen Ball gerade nicht mit dem Fuß auf das Tor brachte (88.). Zwei Minuten später lief Lukas Katzenberger halb links alleine auf das Tor, seinen scharfen Schuss konnte Höritzer mit einer Glanzparade in den Corner abwehren. Eine anschließende Cornerserie brachte nichts Zählbares, so blieb es leider beim - für die Heimischen schmeichelhaften - Remis. Die Leistungssteigerung bei unserer Mannschaft gegenüber den beiden Auftaktpartien war kaum zu übersehen.

 

Im nächsten Spiel gastiert bei der Doppelveranstaltung (die KM I spielt gegen Voitsberg) die Elf von Zeltweg im Murinselstadion. Wenn wir uns weiterhin so steigern können, dann sind wir sehr positiv eingestellt, dass alle drei Punkte in Bruck bleiben werden.

   

Vorschau LL  

5. Meisterschaftsspiel:
SCB I - Voitsberg

Sa., 19.09.2020, 16 h

   

Vorschau ULNB  

4. Meisterschaftsspiel:

SCB II - Zeltweg

Sa, 19.09.2020, 18.30 h