Hauptsponsoren  


 

   

Sponsoren  

   

 

   

Beiträge

Steirercup: Jonas Gwandner schießt uns in letzter Minute ins Halbfinale

SC Bruck I - DSV Leoben I 3:2 (2:1). Tore f. Bruck: Amir Ajan (10.), Oliver Wohlmuth (21.), Jonas Gwandner (90.) bzw. Armin Masovic (4., Eigentor), Petkov (83.).

 

Im Viertelfinale des Steirercups konnte Landesligist DSV Leoben knapp aber verdient besiegt werden. Wir vergaben eine Vielzahl an Torchancen und hätten den Sack viel früher zumachen müssen.

 

Das Match begann ganz unglücklich, nach einem Freistoß von der rechten Seite verlängerte Armin Masovic den Ball per Kopf ins eigene Tor zum 0:1. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten, nach einem herrlichen Pass von Christoph Gatschlhofer schoss Amir Ajan aus der Drehung zum 1:1 ein (10.). Nachdem Jakob Erlsbacher alleine vor dem Tor weit drüber schoss (18.), die Führung für unsere Mannschaft. Nach einem Corner von Andreas Schicker köpfelte Amir Ajan den Ball auf das Tor, der kleine aber gute Keeper Weiß lenkte den Ball noch an die Querlatte und Oliver Wohlmuth war zur Stelle und staubte aus kurzer Distanz zum 2:1 ab. Bei einem Schuss von Pagger konnte sich der fehlerlose Christoph Appel in unserem Tor auszeichnen (40.).

 

In der Halbzeit gab es eine Vielzahl an Spielerwechsel, daran litt auch das Spiel in der Anfangsphase. In der 68. Minute wurde Waldhuber in unserem Strafraum gefoult, den Elfmeter von Petkov konnte Christoph Appel abwehren, ja sogar fangen! Danach gab es einen offenen Schlagabtausch, wobei wir allerdings weit mehr Torchancen hatten. Es wäre mühsam alle Topchancen aufzuzählen, drei Mal Jonas Gwandner, zwei Mal Marc Klicnik und zwei Mal Amir Ajan vergaben die besten Einschussmöglichkeiten. Auf der Gegenseite verhinderte Christoph Appel bei einer Topchance von Pagger. In Minute 83 wurde unsere schwache Chancenauswertung bestraft, Petkov traf mit einem platzierten Schuss ins lange Eck zum 2:2-Ausgleich. Als alle schon mit einer Verlängerung rechneten, schlug unsere Mannschaft nochmals zu. Nach einer tollen Flanke von Daniel Merl traf Jonas Gwandner direkt ins lange Eck zum mehr als verdienten 3:2-Endstand (90.). Gleich danach war Schluss und der Aufstieg fixiert.

 

Unsere Mannschaft trifft nun im Halbfinale am Dienstag, 28.05.2019 um 19 Uhr zu Hause auf Regionalligist Kalsdorf.

   

Vorschau LL  

27. Meisterschaftsspiel:

SCB I - Voitsberg 
Fr., 24.05.2019, 19 h

   

Vorschau GL Mürz  

22. Meisterschaftsspiel:

Oberaich - SCB II
So., 18.05.2019, 17 h