Hauptsponsoren  


 

   

Sponsoren  

   

 

   

Beiträge

19. Runde USV Metterdorf - SC BRUCK

USV METTERDORF - SC BRUCK 3:1 (2:1)

Trotz guter Leistung reichte es nicht zu Punkten

Die Hausherren hatten einen Blitzstart. Dominik Weiss staubte aus kurzer Distanz ab und bestellte die Führung von USV RB Mettersdorf. 

Das Heimteam machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Florian Weissenbrunner (9.). 
Nach einem Steilpaß überhob er den Brucker Torhüter Marcel Maierhofer zum 2:0.

 

Der SC Bruck gab sich aber nicht auf - Gjergj Shabani verkürzte in der 23. Minute auf 1:2 - nach einem Eckball drückte er den Ball über die Linie.


Bis Schiedsrichter Philipp Schauer den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Die Hausherren brachten den knappen Vorsprung in die Halbzeitpause. 

Im zweiten Durchgang bot sich den 200 Besuchern ein ähnliches Bild - Mettersdorf war klar am Drücker.
In der 66. Minute machte Timotej Polanc den Sack endgültig zu - er tankte sich nach einem Steilpass auf der linken Seite durch und versenkte die Kugel zum 3:1 für USV Mettersdorf (76.).

Letzten Endes ging Mettersdorf im Duell mit SC Stadtwerke Bruck/Mur als Sieger hervor.

 

Der SC Bruck/Mur bekleidet den elften Rang des Klassements. Die Stärke von Bruck/Mur liegt in der Offensive – mit insgesamt 34 erzielten Toren.



Reinhard Stadler:

„Trotz unserer Corona und verletzungsbedingten Ausfälle haben wir eigentlich gut dagegengehalten. Uns hat das Spielglück ein wenig gefehlt.
Nun gilt es vollen Fokus auf das nächste Match gegen Gnas zu legen."

   

Kommende Runde LL  

11.Runde 

SC BRUCK - UFC FEHRING

Freitag,30.09.2022

19:00 Uhr