Hauptsponsoren  


 

   

Sponsoren  

   

 

   

Beiträge

29. RUNDE SV LAFNITZ - SC BRUCK

SV LAFNITZ Am. – SC BRUCK I 5:0 (2:0)

 

Lafnitz war zu stark

Am 29. bzw. vorletzten Spieltag trafen in der Landesliga die SV Lafnitz auf den SC Bruck.

Einmal mehr präsentierten sich dabei die jungen Lafnitzer in einer hervorragenden Spiellaune.
Nach der kurzen Euphorie die nach dem Trainerwechsel zu verzeichnen war, ist man wieder in das "alte Strickmuster" verfallen. So steht man auch bei den erneut groß aufspielenden Lafnitzern völlig auf verlorenen Posten.

Vom Start weg drücken die Guger-Schützlinge wie gewohnt ordentlich auf das Gaspedal. 23. Minute: Stefan Binder bringt die Hausherren mit 1:0 in Führung. Dann hätte es aber 1:1 stehen müssen, aber Stadler kann aus einer Topchance kein Kapital schlagen. 36. Minute: Stefan Sulzer scheitert zuerst am Pfosten, kann dann aber verwerten - Halbzeitstand: 2:0.

 

Im zweiten Durchgang gelingt es der "dritten Kraft in der Liga" noch ein Schäuferl draufzulegen. 53. Minute: Martin Rodler haut den Ball nach einem Eckball in seinem letzten Heimspiel mit der Ferse in den Winkel. Der Treffer verdient das "Prädikat sehenswert". 59. Minute: Edin Mujkanovic schießt platziert und lässt Bruck-Tormann Maierhofer keine Chance - 4:0.

Die Brucker werden in dieser Phase des Spiels wahrlich zu Statisten degradiert. Der Torhunger des Gastgebers sollte aber noch nicht gestillt sein: So gelingt es in der 85. Minute auch noch Tor Nummer fünf zu erzielen. Stefan Sulzer schnürt dabei seinen Doppelpack - Spielendstand in einer sehr einseitigen Begegnung 5:0.

SC Bruck: Marel Kai Maierhofer - Andreas hafellner, Gjergj Shabani - Üascal Lipp, Jakob Erlsbacher (K), Florian Stadler, Gjin Gjinaj, Lukas Stadler, Sebastian Paier, Marcel Katic - Lukas Tomic

 

   

Kommende Runde LL  

11.Runde 

SC BRUCK - UFC FEHRING

Freitag,30.09.2022

19:00 Uhr