Hauptsponsoren  


 

   

Sponsoren  

   

 

   

Beiträge

5.Runde

SC BRUCK - SV WILDON 1:3 (1:2)

 

Bruck verliert Heimspiel

 

In einem spannenden Spiel vor 200 Besuchern setzte sich schlußendlich Wildon durch. 

 

Beide Mannschaften stehen bis jetzt in der Defensive relativ gut. Bruck kommt aber dennoch etwas besser vors Tor als die Wildoner. Nach einer tollen Aktion, brachte Stipo Grgic die Brucker mit 1:0 in Führung. 

  

Die Gäste wurden stärker und in der 30.Spielminute gelang ihnen durch Schlatte der Ausgleich.

In der 37.Minute musste Krasniqi die Notbremse ziehen und erhielt dafür die Rote Karte. Somit musste Bruck umstellen und die Taktik ändern. 

 

Das 1:2 fiel per Kopf nach einem Freistoß von der Outlinie.

 

Die "Ultras" der Brucker pushen ihre Mannschaft auch weiter nach vorne. Die machen hier beachtliche Stimmung, mit Trommel und Fangesängen.

Bruck schlägt sich in Unterzahl sind sehr gut. Wildon schlägt die Bälle lang und tief in die Offensive.

 

Das 1:3 erzielte Pusaver mit einem "Tausendguldenschuß". Eine Ecke wird in den Rückraum geschlagen und aus 25 Metern hämmert Pusaver den Volley ins Kreuzeck. Thonhofer mit der Hand noch dran aber der Ball springt danach von der Latte rein.

 

Bruck hat wieder einmal Kampfgeist bewiesen, geht dieses Mal aber leer aus. Wildon hat kein schlechtes Spiel gezeigt und verdient gewonnen.

 

Bruck/Mur: Lukas Thonhofer, Pascal Lipp, Gjergj Shabani, Lukas Tomic, Armin Masovic, Nico Dormann, Stipo Grgic, Gjin Gjinaj, Erion Krasniqi, Mark Riegel (K), Sebastian Paier

   

Kommende Runde LL  

11.Runde 

SC BRUCK - UFC FEHRING

Freitag,30.09.2022

19:00 Uhr