Hauptsponsoren  


 

   

Sponsoren  

   

 

   

Beiträge

12.RUNDE

SV LEBRING - SC BRUCK 2:1 (1:1)

 

Bruck verliert knapp gegen Lebring

 

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das SV Lebring mit 2:1 gegen Bruck/Mur gewann. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für Lebring. Bruck war immer wieder über Konter gefährlich. Lebring hätte aber selbst den Sack früher zumachen können. So blieb das Spiel bis zum Schluss spannend.

 

Die Lebringer starten druckvoll in die Partie. Es sollte auch nicht lange dauern, ehe sie in Führung gehen. Die Führung des Heimteams stellte Jonas Lang sicher in der fünften Minute. Dem Treffer war ein Schnitzer in der Brucker Defensive vorausgegangen. Bruck tut sich zu Beginn schwer. Man hatte sich viel für das Spiel vorgenommen, die Lebringer stehen hinten aber gut.

 

Nach etwas mehr als einer halben Stunde dann eine weitere dicke Chance der Lebringer. Dann aus dem Nichts plötzlich der Ausgleich: Stipo Grgic wird seinem Torjäger-Image gerecht und trifft nach einem schnellen Einwurf zum Ausgleich. Damit ist wieder alles offen.

 

Kurz darauf muss der Brucker Offensivspieler aber wegen einer Verletzung ausgewechselt werden - bitter aus Sicht der Murstädter. Dann geht es in die Kabinen.

 

Kalte Dusche für Bruck

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Brucker. Marco Heil stellte die Weichen für SV Tiba-Gady-Raiffeisen Lebring auf Sieg, als er in Minute 53 mit dem 2:1 zur Stelle war. Damit führen neuerlich die Lebringer. Jetzt ist Bruck gefordert, wenn es noch mit Zählbarem klappen soll. Sie werfen alles nach vorne, was aber auch Räume für die Lebringer eröffnet.

 

Nach einem Eckball eine Top-Gelegenheit für die Lebringer, doch der Ball segelt haarscharf vorbei. Die Lebringer finden jetzt Chancen im Minutentakt vor, doch es bleibt beim 2:1 und das Spiel weiter spannend. Es bleibt schließlich aber beim 2:1 und drei Punkten für die Lebringer. 

Die Offensive von Lebring in Schach zu halten, ist kein Zuckerschlecken. Auch Bruck/Mur war in diesem Spiel mehrmals überfordert. 

 

SV Tiba-Gady-Raiffeisen Lebring setzte sich mit diesem Sieg von SC Stadtwerke Bruck/Mur ab und nimmt nun mit 19 Punkten den vierten Rang ein, während SC Bruck/Mur weiterhin 13 Zähler auf dem Konto hat und den 13. Tabellenplatz einnimmt.

 

   

Kommende Runde LL  

16.Runde 

SC BRUCK - ASK VOITSBERG

Freitag, 10.03.2023

19:00 Uhr