Hauptsponsoren  


 

   

Sponsoren  

   

 

   

09. Runde: Ilzer SV - SC Bruck I

09. Runde: Ilzer SV - SC Bruck I 1:1 (1:0). Tore: Andreas Stocker (4.) bzw. Lukas Tomic (59.)

 

In einem auf sehr mäßigen Niveau stehenden Landesligaspiel trennten sich beide Mannschaften letzendlich mit einem gerechten Unentschieden. Wir verschliefen die 1. Hälfte total, erst in der 2. Hälfte zeigten wir, dass wir die bessere Mannschaft waren.

 

Beide Mannschaften gingen stark ersatzgeschwächt in die Partie, die Ilzer waren sehr defensiv eingestellt, attackierten auf dem eher kleinen Platz erst knapp vor der Mittellinie und waren eigentlich nur aus Standards (zumeist aus Corners) gefährlich. Und genau aus so einem Corner fiel auch der frühe Führungstreffer. Nach einem kurz abgespielten Eckball kam die Flanke zur Mitte, am kurzen Eck wurde der Ball per Kopf verlängert, unser Torhüter Philipp Gröblinger hatte den Ball kurz in den Händen, er konnte diesen aber nicht festhalten und Andreas Stocker staubte aus kurzer Distanz zum 1:0 ab. In der 10. Minute ein Weitschuss von Martincevic, doch Philipp Gröblinger war auf dem Posten. Wir gaben den ersten Torschuss erst in der 18. Minute durch Lukas Tomic ab, doch Goalie Cerma wehrte diesen in den Corner ab, zur Überraschung gab es aber Torabstoß. Ab diesen Zeitpunkt war das Spiel auch durch lange Verletzungspausen der Ilzer geprägt, sie spielten bereits da auf Zeit. Unsere Mannschaft hatte mehr Ballbesitz und konnte aber kaum effektiv werden. Nach einem Pass von Jakob Erlsbacher auf Gjin Gjinaj konnte dieser einen Gegenspieler überspielen und scheiterte im Strafraum am Goalie, eine gute Ausgleichschance (28.). Im Gegnestoß schoss der Ilzer Andreas Stocker knapp am langen Eck vorbei, danach unsere beste Ausgleichschance in Hälfte 1. Nach einem Eckball kam Ryan Hernaus am langen Fünfer frei zum Kopfball, sein Bodenaufkopfball verfehlte knapp das Tor, der Tormann wäre schon geschlagen gewesen (30.). Mehr gab es aus der schwachen 1. Hälfte nicht zu berichten, außer dass die Nachspielzeit mit drei Minuten sehr eng bemessen war.

 

Nach einer schärferen Kabinenansprache unseres Trainerteams kamen wir besser ins Spiel, die Ilzer blieben weiterhin bei ihrem starren Defensivkonzept und aus Eckbällen gefährlich. So war es in Minute 51 und 53, ein Getümmel und ein Kopfball von Hadler brachten nichts Zählbares ein. Der verdiente Ausgleich fiel dann endlich in Minute 59 mit der schönsten Aktion im gesamten Spiel. Jakob Erlsbacher setzte mit einem Wechselpass Ryan Hernaus auf der linken Seite ein, seine Flanke köpfelte Lukas Tomic wuchtig zum 1:1 ins Netz. Unsere Mannschaft wollte nun den Sieg, die Heimischen waren auch mit dem Punkt mehr als zufrieden. Nach einem schönen Solo von Marvin Folger-Wöls wurde sein Schuss von 18 Metern gerade noch abgeblockt (64.), ehe die Ilzer nach einem Corner einen knappen Fehlschuss verzeichnen konnten (74.). Die größte Siegeschance gab es in Minute 88. Mark Riegel setzte sich auf der rechten Seite durch, sein kurzer Rückraumpass von der Torlinie kam zum eingewechselten Jonas Gwandner, welcher aus kurzer Distanz aus der Drehung schoss, doch Torhüter Cerma verhinderte den Siegestreffer und konnte den Ball in den Corner abwehren. Das war es leider schon, eigentlich konnten wir gegen eine schwache Ilzer Mannschaft nicht drei Punkte holen, da wir auch nicht um viel besser waren.

 

 

Im nächsten Spiel wartet Tabellennachbar Liezen im Murinselstadion auf uns, wir müssen da alles in die Waagschale werfen, um drei ganz wichtige Punkte einzufahren. Der erkrankte Sebastian Paier wird sicher und der verletzte Gjergj Shabani wahrscheinlich wieder zurückkommen.

   

Vorschau LL  

Herbstsaion 2021

beendet

   

Vorschau ULNB  

Herbstsaison 2021

beendet