Hauptsponsoren  


 

   

Sponsoren  

   

 

   

13. Runde (Nachtrag): SC Bruck I - Frauental

13. Runde (Nachtrag mit Platztausch): SC Bruck I - Frauental 2:5 (1:2). Tore: Marvin Folger-Wöls (17., 49.) bzw. Dengg (54., 84., Elfer), Ulrich (12.), Schmölzer (15.), Janetzko (48.).

 

Nach einer wirklich schwierigen, aber erfolgreichen Herbstsaison 2021mit Tabellenplatz 8 und 19 Punkten musste unsere Mannschaft im Nachtragsspiel gegen den Tabellendritten Frauental eine letztendlich verdiente Niederlage hinnehmen. Leider war die Luft schon draußen und wir haben unsere Tugenden wie Kampfgeist und unbedingter Siegeswillen vermissen lassen.

 

Die Gäste gaben von Beginn an das Kommando an, nach einem Corner schoss Fauland, aber unser Torhüter Philipp Gröblinger konnte den Ball in den Corner abwehren (4. Minute). Aus dem darauffolgenden Corner konnte Jakob Erlsbacher nach einem Kopfball auf der Torlinie klären. In der 10. Minute die erste gefährliche Situation unserer Mannschaft, nach einer Flanke von Gjin Gjinaj köpfelte Marvin Folger-Wöls auf das Tor, doch Tormann Paul verhinderte die Topchance. Beinahe im Gegenstoß die Führung der Gäste, Ulrich schoss trocken zum 0:1 ein (12.). Dem nicht genug, nach einem Abwehrfehler doppelte Schmölzer zum 0:2 nach, Philipp Gröblinger war noch mit den Fingerspitzen dran (15.). Zwei Minuten später der Anschlusstreffer, nach einem Corner von Sebastian Paier köpfelte Marvin Folger-Wöls, von einem Frauentaler ging dann der Ball zum 1:2 ins Netz. Ein "Flankenschuss" von Gjin Gjinaj streifte die Querlatte (24.), ehe die Gäste durch Dengg ebenfalls die Querlatte trafen (36.). Eine schöne Aktion unserer Mannschaft schloss Mark Riegel mit einem Schuss hoch am langen Eck ab (43.).


Nach der Pause die kalte Dusche, Janetzko traf zum 1:3. Unserer Mannschaft gelang nach einem Abwehrfehler der Gäste prompt abermals der Anschlusstreffer, Marvin Folger-Wöls traf aus kurzer Distanz zum 2:3 (49.). Die große Ausgleichschance vergab Lukas Tomic, alleine vor dem Tor scheiterte er an Paul (52.). Dengg machte es auf der Gegenseite besser, nach einer Flanke von der linke Seite traf dieser per Kopf zum 2:4. Dieser Treffer brach uns dann letztendlich das Genick, wir hatten an diesem regnerischen Abend nicht die Kraft, wieder zurückzukommen. Bei einem Schuss von Sebastian Paier klärte Paul mit Faustabwehr (55.) ebenso wie bei einem Freistoß von David Harrer (57.). Die Chance auf den Anschlusstreffer hatte Ryan Hernaus per Kopf, nach einem Paier-Freistoß rettete Paul mit einer überragenden Parade (71.). Nach einer Chance von Fauland (79.) dann ein klares Elferfoul von Ryan Hernaus an Ulrich, den Elfer verwertete Dengg sicher zum 2:5. In der Schlussphase trafen die Gäste noch die Querlatte, unsere Mannschaft hatte durch Sebastian Paier und Gjin Gjinaj noch zwei Topchancen auf einen weiteren Treffer. Es blieb beim letztendlich verdienten, aber zu hohen Sieg der Frauentaler.

 

Jetzt hat sich unsere Mannschaft die 2,5 monatige Pause nach einer langen Saison seit Beginn der Vorbereitungszeit im Mai 2021 verdient. Wir werden versuchen, den Kader breiter aufzustellen, damit wir uns in der Frühjahrssaison 2022 weiterhin im Mittelfeld der Tabelle behaupten können.

 

   

Vorschau LL  

Herbstsaion 2021

beendet

   

Vorschau ULNB  

Herbstsaison 2021

beendet