Hauptsponsoren  


 

   

Sponsoren  

   

 

   

15. Runde: SC Bruck I - Bad Radkersburg

15. Runde: SC Bruck I - Bad Radkersburg 4:2 (2:1). Tore: Marc Klicnik (74., 93.), Oliver Wohlmuth (15.), Christoph Trippl (25.) bzw. Christoph Trippl (22., Eigentor), Kreso (87.).

 

Zum Abschluss der Herbstsaison gab es einen enorm wichtigen Heimsieg gegen einen direkten Tabellennachbarn, damit überwintern wir auf Platz 12 mit 18 Punkten und können so im Frühjahr - wenn die 4 Dauerverletzten (Grigic, Steflitsch, Masovic und Krenn) wieder zurück sind - voll angreifen. Wir hoffen natürlich auch, dass die beiden Brucker Urgesteine und Führungsspieler Daniel Merl und Christoph Gatschlhofer uns weiterhin zur Verfügung stehen und das Frühjahr 2019 fertig spielen.

 

Dabei war das Spiel wieder ein Spiegelbild der gesamten Herbstsaison, wir waren zumeist die bessere Mannschaft, doch konnten die tollen Torchancen einfach nicht nutzen. Nachdem die Gäste nach einer Minute einen Kopfball von Mencigar über das Tor setzten, die große Chance auf die Führung. Marc Klicnik setzte mit einem Traumpass Oliver Wohlmuth in Szene, alleine vor dem Tor scheiterte er aber an Goalie Andrejc (5.). Ein Freistoß aus großer Distanz von Vrhunc Pfeifer ging an Freund und Feind am langen Eck vorbei (7.). Nachdem Christoph Trippl über das Tor schoss (8.) und Oliver Wohlmuth den Ball im Strafraum nicht unter Kontrolle brachte (11.), die Führung für unsere Mannschaft. Nach einer schöner Freistoßvariante köpfelte Christoph Trippl den Ball zu Oliver Wohlmuth und dieser ließ mit einem satten Schuss ins lange Eck Andrejc keine Chance zum 1:0 (15.). Die Führung wahrte nicht lange, nach einer Flanke von Jeranovic köpfelte Christoph Trippl knapp innerhalb des Strafraums den Ball unhaltbar für unseren Goalie Philipp Gröblinger zum 1:1 ins eigene lange Eck (22.). Christoph Trippl steckte dies sofort weg und drei Minuten später traf er nach einer sensationellen Einzelaktion zum 2:1, diese Geschichten schreibt nur der Fußball! Unsere Burschen waren weiterhin tonangebend, obwohl die Gäste immer wieder gefährlich waren. Zunächst vergab aber Marc Klicnik nach einem herrlichen Doppelpass mit Oliver Wohlmuth alleine vor dem Tor (28.), danach gab es nach einem Stanglpass von Christoph Gatschlhofer ein Fasteigentor der Gäste (33.). Bei einem Kopfball von Vrhunc Pfeifer auf das kurze Eck war Philipp Gröblinger auf dem Posten (35.). In der Schlussphase von Hälfte 1 drückte unsere Mannschaft auf den nächsten Treffer. Bei einer Soloaktion von Marc Klicnik pfiff ihn der gute Schiri Spörk zurück, es wäre eine 2:1-Situation vor dem Tor gewesen (38.). Ein Kopfball von Oliver Wohlmuth ging über das Tor (42.), ehe wenige Sekunden später dieser die große Chance auf das 3:1 vergab. Andreas Schicker tankte sich auf der linken Seite durch, seinen Stanglpass brauchte Oliver nur mehr über die Linie drücken, er schoss aber vom Fünfer über das Tor.

 

Nach der Pause blieb unsere Mannschaft weiterhin tonangebend, ein Heber von Marc Klicnik ging über das Tor (46.) und ein Schuss von Oliver Wohlmuth war zu zentral auf den Goalie (53.). Bei einem Schuss von Christoph Gatschlhofer aus spitzem Winkel blieb der Goalie Sieger (55.). Die nächste Topchance hatte Marc Klicnik, er luchste den letzten Feldspieler der Gäste der Ball ab und aus spitzer rechter Position konnte er Andrejc nicht bezwingen (60.). Kurze Zeit später die nächste Topchance, nach einem weiten Ausflug des Gästetormanns kam der Ball zu Andreas Schiicker, dieser schoss aus rund 35 Meter auf das verwaiste Tor, doch der zurückgeeilte Bizjak konnte retten (63.). Nach einem Schuss von Christoph Gatschlhofer über das Tor, der nächste längst fällige Treffer. Der kurz zuvor eingewechselte Amir Ajan steckte den Ball auf Marc Klicnik durch und unser Spielmacher tanzte die Verteidigung aus und schoss ins lange Eck zum 3:1 ein, ein Supertor (74.). In der 76. Minute eine Dreifachchance nach einem Corner, die beste davon hatte Oliver Wohlmuth, er brachte den Ball aus zwei Meter nicht ins Tor, der Goalie wehrte den Ball an die Querlatte. Die Gäste riskierten nun alles und sie schossen tatsächlich den Anschlusstreffer. Kreso zog aus 25 Meter ab und überraschte unseren Goalie Philipp Gröblinger zum 3:2. Nun wurde es wieder einmal eng, die Gäste warfen alles nach vorne, zwei Corner brachten aber nichts ein. Ganz im Gegenteil, nach einem Konter bediente der eingewechselte Jonas Gwandner unseren Marc Klicnik und dieser schoss das nächste Traumtor zu endgültigen Entscheidung (93.). Danach war Schluss und die wichtigen drei Punkte im Trockenen, herzliche Gratulation dem gesamten Team.

 

Nun geht es in die wohlverdiente Winterpause, es heißt nun sich gut zu regenerieren und dann mit der einen oder anderen Neuverpflichtung im Frühjahr 2019 voll durchzustarten.

   

Vorschau LL  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau GL Mürz  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau U17  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau U14  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau U13 LK  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau U12  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau U11  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau U10  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau U9 M  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau U9  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau U8  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau U8 M  

Meisterschaft beendet