Hauptsponsoren  


 

   

Sponsoren  

   

 

   

Spielberichte KM II Saison 2005/06

1.Klasse Mürz B
Mürzzuschlag II - SC Bruck II 1:1 (0:0).Tore: Ukaj bzw. Costel Suingiu.
Matchbericht:
Gratulation unserer 2. Kampfmannschaft zum erstmaligen Aufstieg in die GEBIETSLIGA! Unsere Burschen haben hinter Mürzhofen II den Vizemeistertitel nach einer fulminanten Aufholjagd im Frühjahr geschafft, wobei nur im letzten (schon bedeutungslosen) Match in Mürzzuschlag der erste Punkteverlust nach 10 Siege (im Frühjahr) in Serie eingefahren wurde.
Nachdem vergangenen Montag in einer Vorstandssitzung des Steirischen Fußballverbandes der Aufstieg von 2 Mannschaften in die Gebietsliga Mürz beschlossen wurde, war in diesen letzten Spiel in Mürzzuschlag die Luft ein wenig draußen. Zusätzlich war man für den Meistertitel auf fremde Schützenhilfe von Knittelfeld II angewiesen, was jedoch wenig realistisch - wie der klare 5:1 Auswärtssieg von Mürzhofen II auch zeigte - war.
Die erste Hälfte in Mürzzuschlag war zum Vergessen, zwei Weitschüsse auf beiden Seiten von Thonhauser (25.) bzw. von Dawid Kaczor (21.) waren die wenigen Höhepunkte.
Nach der Pause machte unsere Mannschaft mehr Druck und plötzlich wurden auch viele Torchancen herausgespielt. Nachdem viele Einschussmöglichkeiten von Costel Suingiu, Andreas Schenk und Patrick Kranz vergeben wurden, hatte der Torschützenkönig dieser Klasse Costel Suingiu sein Visier in der 67. Minute wieder richtig eingestellt. Nach einem super Pass von Christopher "Toni" Kaiser besorgte Costel Suingiu das 0:1 mit seinem 27. Saisontreffer. Den 1:1-Ausgleich von Ukaj per Kopf gab es in Minute 75. Unsere Mannschaft hatte weiterhin eine Menge von guten Einschussmöglichkeiten, aber auch die Heimischen hatten ihre Möglichkeiten. So konnten sich unsere beiden Torhüter Michael Reisinger und kurz vor Schluss der eingewechselte Thomas Edlinger auszeichnen.
Nach dem Schlusspfiff spritzte der Sekt und die Aufstiegsleibchen wurden ausgepackt. Nochmals Gratulation der gesamten Mannschaft inklusive Trainer Ewald Dreier und dem sportlicher Leiter Gerhard Herbst für den Aufstieg - AUF WIEDERSEHEN IN DER GEBIETSLIGA!!!

1.Klasse Mürz B
SC Bruck II - FC Knittelfeld II 6:1 (4:1).Tore: Harald Kotzegger, Patrick Kranz, Claus Hiebler, Philipp Malli, Costel Suingiu, Christopher Kaiser bzw. Feiel.
Matchbericht:
Der erwartete Pflichtsieg unserer Mannschaft, leider lässt Mürzhofen II im Kampf um den Meistertitel ebenfalls nicht locker. In der letzten Meisterschaftsrunde sind wir auf einen Punkteverlust der Mürzhofener in Knittelfeld angewiesen, vorausgesetzt uns gelingt der 11. Sieg im Frühjahr in Folge in Mürzzuschlag.
Das Match gegen Knittelfeld II begann wunschgemäß, bereits nach 4 Minuten die Führung für unsere Mannschaft, Harald Kotzegger besorgte nach schöner Vorarbeit von Patrick Kranz das 1:0. Nachdem Patrick Kranz in der 7. Minute noch eine Torchance ausgelassen hatte, machte er es in der 15. Minute besser und stellt nach einer schönen Kopfballvorlage von Costel Suingiu auf 2:0. In der 23. Minute der erste Torschuss der Gäste von Lazea, doch Torhüter Michael Reisinger war auf dem Posten. Nur 3 Minuten später traf der Knittelfelder Galun das leere Tor nicht. In der 35. Minute der verdiente Anschlusstreffer von Feiel, als er nach einem Corner per Kopf zum 2:1 traf. Davor hatte Costel Suingiu allein vor dem Tor vergeben, doch in der 38. Minute die Vorentscheidung. Nach einer schönen Vorarbeit von Costel Suingiu brauchte Claus Hiebler den Ball nur mehr über die Linie zum 3:1 zu drücken. Nur eine Minute später ein Volleytor von Philipp Malli zum 4:1-Pausenstand. Tore fielen in Hälfte 1 keine mehr, David Heiling vergab alleine vor dem Torhüter (40.), ein fast perfekter Freistoß von Claus Hiebler ging ans Lattenkreuz (42.) sowie Möglichkeiten von Patrick Kranz und David Heiling blieben ungenützt.
Nach dem Wechsel das 5:1 von unserem Goalgetter Costel Suingiu (58.) und in der 88. Minute das 6:1 durch den eingewechselten Christopher Kaiser. Dazwischen gab es eine Vielzahl von Tormöglickeiten, die nicht genutzt werden konnten. Stellvertretend wird ein Kopfball von Costel Suingiu an die Querlatte in der 79. Minute herausgehoben.
Ein Pauschallob unserer Mannschaft für die wirklich tolle Leistung, nun heißt es mit einem Sieg in Mürzzuschlag die blütenweiße Weste im Frühjahr zu verteidigen und auf einen Umfaller von Mürzhofen II zu hoffen ...

1.Klasse Mürz B
Mautern - SC Bruck II 1:5 (0:2).Tore für Bruck: Costel Suingiu 2, Andreas Schenk, Patrick Kranz, Christopher Kaiser.
Matchbericht:
Ein Spiel, welches unser Nervenkostüm ganz schön strapazierte, am Ende gab es aber einen verdienten Auswärtssieg, der allerdings etwas zu hoch ausgefallen ist.
In der 1. Hälfte dominierte unsere Mannschaft ganz klar das Spielgeschehen, bereits nach 7 Minuten die erste große Torchance. Unser Goalgetter Costel Suingiu tauchte allein vor dem gegnerischen Torhüter Stopar auf, überspielte ihn auch und schob den Ball ins leere Tor, doch der Mauterner Doppelreiter wehrte vor der Linie ab. Nach dem anschließenden Eckball wurde der Ball wieder auf der Torlinie abgewehrt, doch in der 10. Minute war es dann soweit. Eine Musterkombination Claus Hiebler auf Philipp Malli, seine Flanke verwertete Andreas Schenk per Kopf zum 0:1. Nur fünf Minuten später das 0:2, ein weiter Ball von Dawid Kaczor auf Costel Suingiu, die Verteidigung inklusive Torhüter sah dabei äußerst schlecht aus und Costel Suingiu schob den Ball ins leere Tor. Danach wurde es verabsäumt, eine höhere Führung herauszuschießen.
Nach dem Seitenwechsel wurde der Ball von unserer Mannschaft nur hoch nach von "gedroschen", Mautern kam plötzlich auf und in der 53. Minute traf Pribek zum 1:2. Unsere Mannschaft aber schlug beinahe zurück, nach einem Stangenschuss von Costel Suingiu wurde beim Nachschuss Andreas Schenk zu Fall gebracht - Elfmeter! Costel Suingiu schoss aber so unplatziert, dass Torhüter Stopar abwehren konnte (62.). In der 68. Minute ebenfalls ein Elfmeter, dieses Mal aber nach einem Hands auf der anderen Seite. Zechner lief an und unser Torhüter Michael Reisinger parierte den Strafstoß großartig. Nun war die Moral der Heimischen gebrochen, Andreas Schenk tauchte allein vor dem gegnerischen Torhüter auf, doch anstatt selbst zu schießen, spielte er uneigennützig zu Costel Suingiu auf, der aber nicht zum Ball kam (75.). Nur eine Minute später eine Idealfanke von Costel Suingiu und aus wenigen Metern nickte Patrick Kranz per Kopf zum 1:3 ein. In der Schlussphase traf der eingewechselte Christopher Kaiser zum 1:4 (89.) und Costel Suingiu zum Endstand von 1:5 (91.).
Der Zweikampf um den Aufstieg gegen Mürzhofen geht weiter, nun wartet mit den Knittelfeldern der nächste schwere Brocken, der aber unbedingt besiegt werden muss.

1.Klasse Mürz B
SC Bruck II - Proleb II 7:0 (3:0).Tore: Costel Suingiu 2, Patrick Kranz 2, David Heiling 2, Gredler (Eigentor)Matchbericht:
Der nächste Kantersieg unserer Burschen, der auch in dieser Höhe verdient war. Damit geht das (beinahe) Kopf an Kopf Rennen mit Mürzhofen um den Meistertitel weiter.
In dieser Sonntagsmatinee begann unsere Mannschaft wie sie das letzte Match aufgehört hat, nämlich mit herzerfrischenden Angriffsfussball. So hatte Patrick Kranz gleich nach wenigen Sekunden die erste 100%ige Torchance, doch er zögerte zu lange. Andreas Schenk schoss nach 5 Minuten alleine vor dem Tor vorbei, ein Kopfball von Patrick Kranz klatschte an die Querlatte (14.). Der Bann war aber dann in der 16. Minute gebrochen. Ein herrlicher Pass von Patrick Kranz auf Costel Suingiu, der alleine vor dem Tor dem gegnerischen Torhüter Lenker zum 1:0 keine Chance ließ. Das Spiel verlief weiterhin wie auf einer schiefen Ebene, nur eine Minute später die nächste tolle Einschussmöglichkeit, ein Schuss von David Heiling wurde auf der Linie abgewehrt. Die dritte Kopfballchance vergab Patrick Kranz in der 27. Minute, doch in der 31. Minute machte er es besser. Aus gut 20 Meter traf Partick Kranz genau ins linke Kreuzeck zum 2:0. Nur 9 Minuten später der Doppelpack, als Patrick Kranz nach einer Kopfvorlage von Costel Suingiu zum 3:0-Pausenstand traf. In der 45. Minute die einzige Chance der Gäste, doch deren bester Spieler Hollik vergab. Zuvor scheiterte abermals Patrick Kranz per Kopf, der Ball wurde auf der Linie abgewehrt.
Nach dem Wechsel ging es in dieser Tonart weiter, Andreas Schenk und Costel Suingiu vergaben zunächst. In der 57. Minute dann das 4:0, als Gredler einen scharfen Stanglpass von Costel Suingiu ins eigene Tor ablenkte. Nur zwei Minuten später konnte sich Torhüter Lenker nach einem Solo von Manuel Pirs auszeichnen. Costel Suingiu konnte in der 70. Minute ein Solo zum 5:0 erfolgreich abschließen, danach war David Heiling mit einem Doppelpack an der Reihe (72., 89.). Es blieb bei diesem Endergebnis, obwohl es noch weitere Torchancen von Costel Suingiu sowie ein reguläres Tor von Rijad Ahmetovic gab. Der Mannschaft gebührt wiederum ein Pauschallob.
Das nächste Auswärtsspiel ist allerdings ein ganz schwerer Brocken. Mautern als drittplatziertes Team hat noch theoretische Titelchancen, hier wird unsere Mannschaft wieder einmal richtig gefordert sein.

1.Klasse Mürz B
Vordernberg - SC Bruck II 0:6 (0:3).Tore: Costel Suingiu (3, 1 Elfer), Patrick Kranz, Andreas Schenk, Rijad Ahmetovic.
Matchbericht:
Der Erfolgslauf unserer Burschen geht weiter, in diesem Nachtragsspiel hatte Vordernberg nicht den Funken einer Chance. Damit sind wir weiterhin nur einen Punkt hinter Tabellenführer Mürzhofen II und sind dadurch auf fremde Hilfe für den Titelgewinn angewiesen.
Von Beginn an übernahm unser Team das Kommando, bereits nach 2 Minuten verpasste Andreas Schenk einen Stanglpass nur ganz knapp. In der 13. Minute dann die Führung, als David Heiling im Strafraum von Torhüter Hödl gelegt wurde. Costel Suingiu verwertete den Strafstoß trocken zum 0:1. Davor gab es die einzige Torchance der Vordernberger in diesem Spiel (!), Torhüter Michael Reisinger drehte den Freistoß von Kratzer über die Latte. In der 21. Minute das 0:2, als Patrick Kranz mit einem Freistoß die schlecht eingerichtete Mauer überlistete. Danach vergaben Costel Suingiu zwei Mal alleine vor dem Tor (25., 35.) und Andreas Schenk mit einem Schuss an die Querlatte (26.) weitere hochkarätige Torchancen. Den Pausenstand fixierte Andreas Schenk, als er nach einem Eckball den Ball mit dem Kopf ins Tor zum 0:3 beförderte.
Die 2. Hälfte begann mit einem klaren Elferfoul an Andreas Schenk, welches aber nicht geahntet wurde (47.). In der 53. Minute der nächste Treffer als Costel Suingiu mit einem platzierten Flachschuss ins lange Eck zum 0:4 traf. Ein Kopfball von Costel Suingiu (62.) und ein Stangenstreifschuss von Mario Hoppaus (66.) waren die nächsten Höhepunkte. Zählbares gab es wenig später, als Costel Suingiu einen leicht abgefälschten Freistoß im Tor zum 0:5 unterbrachte (70.). Den Endstand von 0:6 besorgte der eingewechselte Rijad Ahmetovic, als er nach einem Pass von Costel Suingiu den Ball überlegt ins Tor beförderte. Den Schlusspunkt setzte wiederum Costel Suingiu, als er bereits den Torhüter überspielte, doch anstatt ins leere Tor nur die rechte Stange traf.
Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg, nun geht es in der Sonntagsmatinee gegen Proleb II, wo wieder ein Sieg eingeplant ist, damit der Druck auf Mürzhofen weiter ausgeübt werden kann.

1.Klasse Mürz B
SC Bruck II - Spielberg II 18:0 (8:0).Tore: Costel Suingiu 7, Patrick Kranz 5, Harald Kotzegger 4, Manuel Pirs, Rijad Ahmetovic.
Matchbericht:
Was soll man nach diesem einzigartigen Rekordsieg noch sagen? Bei etwas mehr Konzentration wäre der Sieg noch höher ausgefallen, wäre zutreffend. Über die Gäste aus Spielberg möchten wir an dieser Stelle kein Wort verlieren, jeder Kommentar würde sich erübrigen.
Nach 9 Minuten wurde der Torreigen von Costel Suingiu eröffnet, als nach einem herrlichen Pass von Patrick Kranz einschoss. Nach dem nächsten Treffer von Costel Suingiu in der 12. Minute war Harald Kotzegger an der Reihe, als er nur 18 Minuten für einen lupenreinen Hattrick brauchte (16., 27., 34.). Am Ende der 1. Hälfte stand es 8:0, nachdem Costel Suingiu, Patrick Kranz und wiederum Costel Suingiu einschossen. Die anderen Chancen die ganz knapp vergeben wurden, werden nicht erwähnt.
Nach dem Wechsel ein unverändertes Bild, in der 46. Minute der nächste Treffer von Patrick Kranz und der Startschuss für seinen Auftritt in diesem Spiel. In nur 11 Minuten sorgte er ebenfalls für einen lupenreinen Hattrick, sodass es (hoffe ich habe mich nicht verzählt) nun 12:0 stand. Unsere Mannschaft hatte aber nicht genug, Harald Kotzegger, 2 Mal Costel Suingiu trafen zum 15:0. Nun durfte sich auch ein anderer Spieler in die Schützenliste eintragen, unser Kapitän Manuel Pirs steuerte den Treffer zum 16:0 bei (80.). Costel Suingiu traf mit seinem 7. Treffer zum 17:0, den Endstand besorgte aber ein ganz junger Spieler. Rijad Ahmetovic sorgte mit seinen 1. Treffer in der Kampfmannschaft für den 18:0-Endstand.
Gratulation an unser Mannschaft für diesen Rekordsieg, der auch die Tabellenführung einbrachte, da alle anderen Mitaufstiegskonkurrenten Haare lassen mussten. In der nächsten Runde in Vordernberg heißt es wieder "Volldampf" geben, so leicht werden es uns diese nicht machen. Es sei nur die Niederlage im Herbst erwähnt...!

1.Klasse Mürz B
Fohnsdorf II - SC Bruck II 1:3 (0:2).Tore für Bruck: Ivica Bilanovic, Costel Suingiu, Harald Kotzegger
Matchbericht:
Unsere Mannschaft setzte auch im Auswärtsspiel in Fohnsdorf ihren Erfolgslauf fort und blieb auch im fünften Spiel im Frühjahr siegreich, wobei das Ergebnis auch in dieser Höhe völlig verdient war.
Der Start in diesem Spiel verlief wunschgemäß, denn Ivica Bilanovic traf bereits nach 13 Minuten aus 16 Metern zum 0:1. Unsere Mannschaft kontrollierte danach das Spiel, dennoch hatten die Heimischen in der 21. Minute eine große Ausgleichschance. Den nächsten Treffer aber erzielten wir, denn Costel Suingiu schloss ein Solo zum 0:2 ab (24.). Ein gefährlicher Freistoß von Claus Hiebler konnte Goalie Kneissl auf Raten abwehren (33.).
Nach dem Wechsel gleich die nächste Möglichkeit, ein herrlicher Pass von Ivica Bilanovic auf Patrick Kranz, der jedoch an Torhüter Kneissl scheitert (48.). Nur eine Minute später schoss wiederum Patrick Kranz knapp daneben. In der 56. Minute war es dann aber wieder soweit, ein Pass von Christoph Wenger auf Harald Kotzegger, sein Schuss ging zunächst an die Querlatte, den Nachschuss setzte derselbe per Kopf zum 0:3 in die Maschen. Danach schaltete unsere Mannschaft einen Gang zurück, die Heimischen kamen besser ins Spiel. Zunächst konnte unser Torhüter Michael Reisinger noch eine Chance der Fohnsdorfer bravourös abwehren (75.), nur eine Minute später aber der Ehrentreffer. Ein Schuss der Fohnsdorfer ging an die Querlatte, Claus Hiebler wollte zur Ecke klären und wurde gefoult. Zur Überraschung aller gab es Elfmeter (!), denn Kribiz zum 1:3-Endstand verwertete.
Im nächsten Spiel geht es gegen Nabellennachzügler Spielberg II, solche Spiele sind immer schwierig, dennoch ist unbedingt ein Sieg notwendig, damit man weiter im Kampf um den Aufstieg mitreden kann.

1.Klasse Mürz B
SC Bruck II - Laming 4:1 (1:0).Tore: Costel Suingiu 2 (1 Elfer), Patrick Kranz, Andreas Schenk bzw. Weiß.
Matchbericht:
Unsere Mannschaft bleibt weiterhin das "Team der Stunde", auch im 4. Match im Frühjahr gab es einen klaren Sieg. Die Höhe des Ergebnisses täuscht zwar, denn die Laminger waren den 1:1-Ausgleich sehr nahe.
In der ersten Hälfte hatte unsere Mannschaft Vorteile und kam auch zu den weit besseren Einschussmöglichkeiten. So schoss David Heiling aus 7 Meter über das Tor (11.), Patrick Kranz hatte bereits den gegnerischen Torhüter überspielt, anstatt selbst abzuschließen, spielte er jedoch ab. Ein Volleyschuss von Harald Kotzegger (er feierte ein gelungenes Comeback) strich über die Latte (26.), ein Kopfball von Mario Traar hielt Goalie Risteiu (26.). In der 30. Minute war es dann soweit, Patrick Kranz wurde im Strafraum gelegt und Costel Suingiu ließ sich die Elferchance zum 1:0 nicht entgehen. Im Gegenstoß ein Direktcorner vom Laminger Kohlhofer an die Stange, das war es schon in Hälfte 1.
Nach dem Wechsel verfehlte ein Schuss von Krautgartner knapp das Ziel (50.), danach vergab Costel Suingiu eine 100%ige Torchance, der Laminger Franz konnte gerade noch auf der Linie retten (60.). Nun drückten die Gäste auf den Ausgleich, der mermals in der Luft hing. In der 73. Minute aber die Entscheidung, als Andreas Schnek aus klarer Abseitsposition einen Stanglpass zu Patrick Kranz anbrachte, der zum 2:0 trocken einschoss. Das Spiel war nun gelaufen, nur 2 Minuten später das 3:0 durch Andreas Schenk. Costel Suingiu erzielte den nächsten Treffer in der 86. Minute, davor traf er nur die Stange (81.). Der verdiente Ehrentreffer der Gäste gelang Weiß in der 89. Minute zum 4:1-Endstand.
Nun wartet ein schweres Auswärtsspiel in Fohnsdorf, wo im vorigen Jahr mit einer unnötigen Niederlage unsere Titelhoffnungen begraben werden mussten. Es ist daher Revanche angesagt!

1.Klasse Mürz B
Mürzhofen II - SC Bruck II 0:3 (0:1). Tore: Costel Suingiu, Patrick Kranz, David Heiling.
Matchbericht:
Unsere Burschen haben binnen einer Woche zwei Mal den jeweiligen Tabellenführer eindrucksvoll gestürzt, dieses Mal musste Mürzhofen II daran glauben. Damit geht die Aufholjagd im Frühjahr weiter, die Minichance auf den Titel bleibt somit gewahrt.
Bereits in den Anfangsminuten deutete sich die Gefährlichkeit unserer Mannschaft an, denn nach einer Flanke von Costel Suingiu schoss Patrick Kranz volley knapp drüber (5.). Danach konnte sich unser Torhüter Michael Reisinger auszeichnen, als er einen Schuss von Scheikl aus kurzer Distanz sensationell abwehren konnte (9.). Das war auch schon alles, was Mürzhofen in der ersten Hälfte an Gefährlichkeit zu bieten hatte. In der 11. Minute blieb uns der Torschrei im Hals stecken, Andreas Schenk überhob Goalie Kasprowicz, doch auf der Linie konnte ein Mürzhofen Abwehrspieler klären. In der 22. Minute die verdiente Führung, David Heiling spielte auf Costel Suingiu, der aus gut und gerne 25 Meter volley abzog und genau unter die Latte traf - ein Supertor! Danach noch zwei gute Chancen unserer Mannschaft, es blieb beim verdienten 0:1-Pausenstand.
Nach dem Wechsel kamen die Heimischen besser ins Spiel, doch die Chancen hatten zunächst wir. David Heiling und Costel Suingiu vergaben aus aussichtsreicher Position. In der 57. Minute war es dann wieder soweit, Patrick Kranz zog aus 20 Meter ab und sein Bogenauf-Schuss ging zum 0:2 ins Netz. Die Heimischen drückten nun, mehr als ein Querlattenfreistoß war aber nicht drinnen (65.). Die effektiveren Torchancen hatten unsere Burschen, doch Costel Suingiu (66.) und Mario Traar (73.) scheiterten knapp. David Heiling war es wieder, der allein vor dem Tor an den Mürzhofen-Goalie scheiterte, anstatt abzuspielen. Den Endstand zum verdienten 0:3-Auswärtssieg besorgte David Heiling, der aus kurze Distanz nach einem Schuss von Costel Suingiu abstauben konnte.
Ein Pauschallob für unsere Mannschaft, bitte nur so weiter und auf den Boden bleiben!!!

1.Klasse Mürz B
SC Bruck II - Zeltweg II 4:1 (3:1).Tore: Patrick Kranz 2, Andreas Schenk, Ivica Bilanovic bzw. Schnur.
Matchbericht:
Mit einer Klasseleistung konnte der bisherige Tabellenführer Zeltweg ganz klar besiegt werden. Bei einer besseren Chancenauswertung hätte das Match auch weit höher ausgehen müssen.
Der Tabellenführer Zeltweg war in der 1. Hälfte nur zwei Mal gefährlich vor unserem Tor und das nach Standardsituationen. Einen Freistoß praktisch von der Mittellinie wurde durch den Wind sehr gefährlich, unser Torhüter Michael Reisinger wehrte den Ball an die Querlatte, Schnur war zur Stelle und staubte zum glücklichen 0:1 ab (16.). Das zweite Mal gefährlich wurde es in der 44. Minute, als ein Direktcorner der Gäste die Latte streifte. Dazwischen und danach spielte nur eine Mannschaft und das war der SC Bruck. 100%ige Torchancen gab es praktisch im Minutentakt, alle aufzuzählen würde den Rahmen hier sprengen. Es dauerte bis zur 36. Minute als die gezählte 7. (!) Super-Torchance auch ein Tor wurde, Andreas Schenk schoss nach einem Pass von Costel Suingiu trocken zum 1:1 ein. In der 43. Minute traf unsere Neuerwerbung Patrick Kranz aus Oberaich in seinem ersten Match gleich zum 2:1. Den Schlusspunkt in Hälfte 1 setzte Ivica Bilanovic, der Goalie Holzer umspielte und von spitzem Winkel trocken zum 3:1 einschoss.
Nach der Pause vergaben zunächst die Gäste, Schnur setzte einen Kopfball neben das Tor. In der 48. Minute ging David Heiling allein auf das Tor, er spielte uneigennützig auf Andreas Schenk ab, der den Ball aber nicht im Tor unterbrachte. In der 57. Minute das längst fällige nächste Tor durch Patrick Kranz, als er alleine vor dem Tor zum 4:1-Endstand traf. Danach gab es weitere 100%ige Torchancen durch Costel Suingiu und Christoph Wenger. Auf der Gegenseite konnte sich Michael Reisinger auszeichnen, als er mit einem unglaublichen Reflex einen Treffer von Schnur verhinderte.
Ein Pauschallob für unsere Burschen, die den Tabellenführer regelrecht vorführten. Nun heißt es am Boden bleiben, im nächsten Match in Mürzhofen am kommenden Samstag wird sich zeigen, ob wir auch gegen den ungeschlagenen neuen Tabellenführer bestehen können.

1.Klasse Mürz B
SC Bruck II - Pernegg II 4:0 (3:0).Tore: David Heiling 2, Manuel Pirs, Christopher Kaiser.
Matchbericht:
Mit diesem nie gefährteten Sieg gegen dem Tabellennachzügler Pernegg II konnte der erwartete Pflichtsieg eingefahren werden.
Unsere Mannschaft tat sich allerdings sehr schwer, richtig ins Spiel zu kommen. Die ersten Torchancen vergab Christoph Wenger in der 6. und 22. Minute. Danach wurde der Druck größer, David Heiling vergab zunächst noch eine tolle Chance, seinen Volley parierte allerdings Torhüter Gallaun hervorragend (25.). In der 30. Minute wurde der Bann gebrochen, David Heiling stellte per Kopf auf 1:0. Nun ging es Schlag auf Schlag, nach einem Pass von Costel Suingiu traf David Heiling zum 2:0 (36.). Nur drei Minuten später verpasste Manuel Pirs und Christoph Wenger eine Flanke von David Heiling. Den 3:0-Pausenstand besorgte Manuel Pirs, als er nach einem scharfen Corner den Ball wuchtig unter die Latte setzte.
Nach dem Wechsel flaute das Spiel ab, dennoch gab es in der 63. Minute den nächsten Treffer. Christopher Kaiser überhob mit einem sehenswerten Kopfball Torhüter Gallaun zum 4:0. In der 80. Minute die letzte effektive Torchance, doch David Heiling scheiterte an Gallaun. Die Gäste hatte in den gesamten 90 Minute keine einzige Torchance, für unseren junge Torhüter Thomas Edlinger war es ein ruhiger Samstag-Nachmittag.
Im nächsten Spiel gegen Tabellenführer Zeltweg II werden wir sehen, ob wir vielleicht doch noch im Titelkampf eingreifen können.

1.Klasse Mürz B
SC Bruck II - ESV Mürzzuschlag II 5:4 (3:2).Tore: Costel Suingiu 2, Andreas Schenk 2, Mario Traar bzw. Baumgartner 3, Sonnleitner
Matchbericht:
Unserer Mannschaft gelang in einem dramatischen und trefferreichen Spiel ein gelungener Saisonabschluss, der allerdings nicht so spannend verlaufen hätte müssen.
Die Torflut an diesem Sonntag Nachmittag begann bereits in der 13. Minute, als Manuel Pirs einen Freistoß von der linken Seite zur Mitte brachte und Mario Traar mit seinem ersten Meisterschaftstreffer in einer Brucker Kampfmannschaft per Kopf aus fünf Meter zum 1:0 traf. Die Antwort der Gäste kam prompt, zunächst konnte sich Torhüter Michael Reisinger noch auszeichnen (16.), doch in der 23. Minute der 1:1-Ausgleich durch Sonnleitner. Nur drei Minuten später das 2:1 durch Costel Suingiu, der eine Flanke von Stephan Wenger per Kopf verwertete. Praktisch im Gegenzug der erneute Ausgleich durch Baumgartner, der Schiedsrichter übersah dabei leider ein klares Abseits des Torschützens. In der 35. Minute die 3:2-Pausenführung, als Costel Suingiu ein Solo mit einem Flachschuss ins kurze Eck abschloss.
Nach dem Wechsel vergab zunächst noch Andreas Schenk nach einem Stanglpass von Costel Suingiu (53.), doch in der 59. Minute das 4:2. Ein Steilpass von Manuel Pirs auf Andreas Schenk der allein auf das Tor lief und sich diese Chance nicht entgehen ließ. Wiederum nur sechs Minuten später die vermeintliche Vorentscheidung, als Andreas Schenk aus einem Abstauber das 5:2 erzielte, nachdem Christoph Wenger aus 25 Meter nur die Querlatte traf. Leider wurde unsere Mannschaft in der Abwehr nachlässig und Baumgartner traf in der 70. Minute zum 5:3 und in der 76. Minute per Kopf zum 5:4. Die Partie wurde dadurch wieder offen, Dawid Kaczor traf in der 85. Minute mit einem Heber aus 30 Meter nicht in das verwaiste Tor. In der 89. Minute beinahe der Ausgleich, als Baumgartner alleine auf unseren eingewechselten Torhüter Thomas Edlinger lief, doch Manuel Pirs den Ball noch vor der Linie irgendwie aus dem Tor kratzte.
Unsere junge Mannschaft überwintert damit auf dem guten 4. Tabellenplatz.

1.Klasse Mürz B
FC Knittelfeld II - SC Bruck II 3:1 (2:0).Tor für Bruck: Daniel Steinberger
Matchbericht:
Ein Spiel der vergebenen Möglichkeiten, denn so vielen Torchancen reichen normal, dass man fünf Spiele gewinnen kann.
Das Match begann mit Torchancen unserer Mannschaft am laufenden Band. Andreas Ebner - der ebenso wie Daniel Steinberger die ersten Gehversuche nach längerer Verletzungszeit unternahm - kam bereits nach zwei Minuten gefährlich vor das Tor, sein Pass kam über Ivica Bilanovic zu Andreas Schenk, dessen Fallrückzieher aber kanpp drüber ging. Nur eine Minute später tauchte Andreas Schenk allein vor dem Tor auf, doch Gästetormann Haslinger blieb Sieger. Wieder nur drei Minuten später traf Andreas Ebner nur die Querlatte. Zuvor hatten auch die Heimischen ihre erste Möglichkeit, doch Mayr schoss drüber. In der 9. Minute die schmeichelhafte Führung der Knittelfelder, welche Karimi alleine vor dem Tor besorgte. In der 13. Minute der nächste Schlag ins Gesicht, als Lazea einen fragwürdigen Elfmeter zum 2:0 versenkte. Andreas Ebner per Kopf (29.) und Andreas Schenk aus halbrechter Position (30.). trafen einfach nicht ins Tor.
Nach dem Wechsel ein unverändertes Bild, Andreas Schenk war es wieder, der nach einem Solo im Strafraum sich zu viel Zeit gelassen hatte (51.). Zwei Minuten später ein scharfer Schuss von Ivica Bilanovic aus 16 Metern, der aber das Tor knapp verfehlte. In der 59. Minute traf Andreas Ebner aus sechs Meter leider nur den Tormann, doch eine Minute später endlich der Anschlusstreffer. David Heiling spielte auf Andreas Ebner, der zu Daniel Steinberger weiterleitete und dieser traf per Kopf zum 2:1. Danach weiterhin Chancen in Hülle und Fülle, doch Andreas Ebner hatte sein Visier noch nicht richtig eingestellt. In der Nachspielzeit das 3:1 durch Lazea nach einem Missverständnis in der Abwehr.
Durch diesen unnötigen Ausrutscher hat man leider den Anschluss an die Tabellenspitze versäumt.

1.Klasse Mürz B
SC Bruck II - Mautern 2:0 (0:0).Tore: Christoph Wenger, Christopher Kaiser.
Matchbericht:
Ein Spiel mit zwei verschiedenen Hälften, denn in der ersten Hälfte waren die Gäste die bessere Mannschaft, nach Seitenwechsel unsere Mannschaft.
Die Anfangsphase gehörte ganz eindeutig den Gästen, mit viel Glück konnten wir diese Phase unbeschadet überstehen. In der 5. Minute Alarm in unserem Strafraum, doch Manuel Pirs konnte nach einem Corner auf der Linie abwehren. Nur wenige Minuten später die nächste Chance der Gäste, doch Mario Hoppaus rettet vor einem einschussbereiten Mautern-Spieler. Danach rettet unser Tormann Michael Reisinger mit einer Superparade (15.), nur eine Minute später vergaben die Gäste erneut eine Riesenchance. Damit hatten aber die Gäste ihr Pulver verschossen, unsere Mannschaft kam besser ins Spiel. Stephan Wenger (20.) und Ivica Bilanovic vergaben jeweils ganz knapp (26.). In der 40. Minute der große Auftritt von Kingsley Emeka, als er ein Solo über 80 Meter mit einem gefährlichen Stanglpass abschloss, der jedoch gerade noch in den Corner abgewehrt wurde.
Die 2. Hälfte begann mit einer tollen Chance von Ivica Bilanovic, aber der Gäste-Keeper war auf dem Posten. Nur eine Minute später erneut eine Riesenchance unserer Mannschaft durch Christopher Kaiser. Die Entscheidung in der 53. Minute, als zuerst Mautern eine super Einschussmöglichkeit nicht nutzen konnte und im Gegenstoß Christoph Wenger aus kurzer Distanz zum 1:0 einschoss. Das 2:0 dann in der 79. Minute als Christopher Kaiser eine Superkonteraktion über David Heiling und Dave Kaczor abschloss. Danach hatte noch Christoph Wenger und ein Gästespieler ein tolle Chance, es blieb beim 2:0-Heimsieg unserer Mannschaft.

1.Klasse Mürz B
FC Proleb II - SC Bruck II 0:2 (0:1).Tore: Stephan Wenger (Elfer), Ivica Bilanovic.
Matchbericht:
Wie schon im Vorjahr konnte unsere Mannschaft das Spiel in Proleb für sich entscheiden.
In der ersten Hälfte war es noch ein ansehnliches Spiel, in der zweiten Hälfte aber kamen die Proleber besser ins Spiel und der Ausgleichstreffer hing mehrmals in der Luft. Der Führungstreffer unserer Mannschaft war eher glücklich, denn Costel Suingiu lief einen Rückpass nach und wurde von Torhüter Lenker gefoult. Den Elfer verwertete Stephan Wenger in der 38. Minute sicher zum 0:1. Den Endstand von 0:2 stellte Ivica Bilanavic in der 78. Minute her, als er aus einem scharfen Freistoß aus 17 Meter traf.
Gratulation an unser junges Team.

1.Klasse Mürz B
SC Bruck II - Vordernberg 1:3 (0:1).Tore: David Heiling bzw. Hitzelberger (Elfer), Feiel, Fort
Matchbericht:
In einem Spiel auf sehr schwachen Niveau musste unsere Mannschaft eine bittere Heimniederlage hinnehmen.
Es begann allerdings sehr gut, denn die erste Torchance vergab Costel Suingiu, er platzierte einen Kopfball aber knapp neben das Tor (3.). In der 12. Minute eine sehr gute Gelegenheit der Gäste, aber Feiel vergab allein vor dem Tor. In der 37. Minute dann die Führung der Gäste, als Oldboy Hitzelberger einen Elfmeter für Vordernberg nach einem Foul von Manuel Pirs zum 0:1 verwandelte.
Nach der Pause schoss Christoph Wenger leider aus 14 Meter völlig freistehend zu schwach (50.), sodass es keine Gefahr wurde. Danach probierten es Philipp Malli und Stephan Wenger mit Weitschüssen, doch Torhüter Hödl war auf dem Posten. In der 65. Minute traf der Vordernberger Hochfellner die Querlatte, doch in 68. Minute das 0:2 durch Feiel. Jetzt kam unsere Mannschaft auf und Manuel Pirs schoss aus kurzer Distanz nur an die Stnage (80.). Nur zwei Minuten später der Anschlusstreffer, David Heiling verkürzte mit einem Weitschuss ins lange Eck auf 1:2. Unrühmlicher Höhepunkt des Spiels war das Foul von Christoph Wenger in der 90. Minute, das mit einer roten Karte geahntet wurde. Den Endstand von 1:3 besorgte Fort in der 92. Minute.

1.Klasse Mürz B
Spielberg II - SC Bruck II 1:3 (1:2).Tore: Kainz (Elfer). Björn Pichler 2, Costel Suingiu.
Matchbericht:
Unsere junge Mannschaft landete den zweiten Auswärtssieg im Herbst gegen die Spielberger, der jedoch weit höher ausfallen hätte müssen.
Bereits nach 5 Minuten die erste tolle Chance, als Costel Suingiu allein auf den gegnerischen Tormann Holzer zulief, allerdings den Ball nicht im Tor unterbrachte. Das gleiche passierte David Heiling nur fünf Minuten später. In der 20. Minute endlich die Führung, Björn Pichler erkämpfte sich am Sechszehner den Ball und traf zum 0:1. Doch wiederum nur fünf Minuten später die kalte Dusche, als Kainz aus einem Elfer den Ausgleich zum 1:1 schoss. In der 42. Minute aber wiederum die Führung unserer Burschen, Manuel Pirs brachte von der rechten Seite den Ball zur Mitte und Costel Suingiu besorgte den 1:2-Pausenstand.
Nach dem Wechsel ein unverändertes Bild, Chancen um Chancen wurden herausgespielt. Costel Suingiu, Björn Pichler, David Heiling und Philipp Malli tauchten jeweils allein vor dem Torhüter auf, konnten aber nicht den Sack zu machen. In der 85. Minute dann die endgültige Entscheidung, der eine Superkombination vorausgegangen ist. Manuel Pirs spielte auf der rechten Seite zu Costel Suingiu, der einen Stangelpass zur Mitte brachte und Björn Pichler schoss zum 1:3- Endstand ein.
Das einzige Negative war die schwache Chancenauswertung, ansonsten gebührt unserer jungen Mannschaft ein Pauschallob.

1.Klasse Mürz B
SC Bruck II - Fohnsdorf II 4:2 (1:0).Tore f. Bruck: Andreas Schenk 2, Costel Suingiu, David Heiling.
Matchbericht:
Ein verdienter Erfolg unserer jungen Mannschaft, der auch in dieser Höhe völlig gerecht war.
Die erste Hälfte verlief über weite Strecken ausgeglichen, die erste nennenswerte Chance in der 22. Minute vergab Stephan Wenger, der aus halbrechter Position aber genau auf den ausgezeichneten Tormann Kneissl schoss. Nur zwei Minuten später dann die Führung für unsere Mannschaft. Nach einem Pass von David Heiling zog Andreas Schenk mit dem linken Fuß ab, sein Schuss ging von der linken Innenstange ins Tor. Aufregung in der 40. Minute, als die Fohnsdorfer zu ihrer besten Chance in der 1. Hälfte kamen, doch es wurde zu überhastet geschossen.
Nach dem Wechsel die kalte Dusche, als Farcher von 25 Meter schoss und von Manuel Pirs unglücklich zum 1:1 abgefälscht wurde. Goalie Michael Reisinger war ohne Chance. Wieder nur zwei Minuten später ein gefährlicher Kopfball der Fohnsdorfer, der aber über das Tor ging. In der 62. Minute eine herrliche Kombination, Philipp Malli auf Andreas Schenk, der spielte weiter auf David Heiling und Costel Suingiu traf mit einem scharfen Schuss ins lange Eck zum 2:1. In der 65. Minute eine schöne Chance der Gäste von Kribiz, doch Michael Reisinger war auf dem Posten. Im Gegenzug tauchte Costel Suingiu allein vor dem Tor auf, doch anstatt selbst abzuschließen, spielte er auf Andreas Schenk auf, der aber nicht zum Ball kam. In der 70. Minute das 3:1 durch Andreas Schenk, als er sich durchtankte und den Ball trocken einschoss. Nur eine Minute später der Anschlusstreffer durch Zojer, doch in der 75. Minute die Entscheidung, als David Heiling mit einem Prachtschuss ins Kreuzeck zum 4:2-Endstand traf. Costel Suingiu und Christopher Kaiser vergaben noch weitere Einschussmöglichkeiten.

1.Klasse Mürz B
Laming - SC Bruck II 2:1 (1:1).Tore: Perner, Grasberger bzw. Markus Sollfellner
Matchbericht:
Die wirklich gute Leistung wurde gegen den Gebietsligaabsteiger Laming leider nicht belohnt, statt einem möglichen Sieg musste eine knappe Niederlage hingenommen werden.
Das Spiel begann nach unseren Wunsch, denn Markus Sollfellner zog aus 25 Metern ab und traf zum 0:1, wobei Torhüter Gassner nicht gerade glücklich aussah (8. Minute). Die Antwort der Heimischen ließ nicht lange warten, Perner traf nach einem schön herausgespielten Treffer in der 17. Minute zum 1:1-Ausgleich. In der 20. Minute die größte Chance in der ersten Hälfte durch Costel Suingiu, er hatte bereits den Torhüter überspielt, doch konnte sein Schuss noch vor der Torllinie weggeschlagen werden.
In der 2. Hälfte weiterhin ein ausgeglichenes Spiel und die erste Chance für unsere Burschen in der 60. Minute. Christoph Wenger spielte auf Costel Suingiu, der leider den Ball nicht unter Kontrolle bringen konnte. In der 65. Minute kamen die Laminger mit der ersten Chance zum 2:1, als Grasberger traf. Unsere Mannschaft spielte weiterhin ausgezeichnt, doch ein Freistoß von Stephan Wenger ging nur knapp danaben (76.). Es blieb leider bei der knappen Niederlage, ein Unentschieden hätte sich unsere junge Mannschaft mit dieser guten Leistung auf alle Fälle verdient.

1.Klasse Mürz B
SC Bruck II - Mürzhofen II 0:0.
Matchbericht:
Unsere Mannschaft konnte den Gästen aus Mürzhofen den ersten Punkteverlust in der laufenden Meisterschaft zufügen, das Unentschieden enstpricht auch dem Spielverlauf.
In der ersten Hälfte waren die Gäste die besssere Mannschaft, nach 4 Minuten die erste Chance, doch Edlinger setzte einen Kopfball über das Tor. Im Gegenzug eine präzise Flanke von Costel Suingiu auf Manuel Lechner, der allerdings den Ball per Kopf aus fünf Metern nicht richtig traf. Unser Torhüter Hannes Gröblinger (er war der beste Mann auf dem Platz) reagierte nach einem Stanglpass und einem Schuss von Edlinger aus kurzer Distanz blendend und verhinderte so die Führung der Gäste. Auch war er bei zwei brenzligen Situationen durch schnelles Herauslaufen auf dem Posten.
Nach dem Wechsel übernahm unsere Mannschaft die Initiative, ein Schuss von Philipp Malli aus aussichtsreicher Distanz fiel aber zu schwach aus (47.). In der 49. Minute die größte Torchance in diesem Spiel, Stephan Wenger tauchte allein vor dem Tor auf, doch er zögerte zu lange, sodass ein Mürzhofen Spieler - allerdings mit einem Foul - klären konnte. Ein Elfmeter wäre vom wirklich guten erst 16 jährigen Schiedsrichter zu geben gewesen. Die nächste Chance vergab Costel Suingiu, sein Kopfball ging leider in die falsche Richtung. Die schönste Kombination im gesamten Spiel zeigte unsere Mannschaft, eine Flanke von Costel Suingiu übernahm Christoph Wenger volley, der gute Gästetorhüter Kasprowiczhat hat aber super gehalten, auch beim Nachschuss von Ivica Bilanovic war er auf dem Posten (84.).
Eine letztendlich gerechte Punkteteilung.

1.Klasse Mürz B
Zeltweg II - SC Bruck II 8:2 (5:0).Tore für Bruck: Stephan Wenger, Costel Suingiu.
Matchbericht:
Unsere junge Mannschaft kam in Zeltweg ganz schön unter die Räder und musste nach dem Auswärtssieg in Pernegg die erste Niederlage in dieser Saison einstecken.
Die Heimischen erwischte einen Traumstart, nach 8 Minuten schnappte unsere Abseitsfalle nicht zu und es stand 1:0. Es ging Schlag auf Schlag, nach 13 Minuten stand es bereits 3:0 für Zeltweg. Unsere Mannschaft hatte durch David Heiling und Christoph Wenger auch tolle Einschussmöglichkeiten, die nächsten Treffer schossen aber die Heimischen. Zur Pause stand es bereits 5:0.
Nach dem Wechsel dominierten unsere Burschen doch Costel Suingiu (47.) schoss danaben, Markus Sollfellner (48.) und abermals Costel Suingiu (57., Freistoß) vergaben. Anders die Zeltweger, die praktisch mit jedem Torschuss einen Treffer erzielten, so schlug es in der 59. und 62. Minute im Kasten von Torhüter Michael Reisinger erneut ein. Nachdem Christoph Wenger noch vergab (63.), traf sein Bruder Stephan in der 65. Minute zum 7:1. Björn Pichler scheiterte mit zwei Torchancen, ehe Costel Suingiu allein vor dem Tor auf 7:2 stellte (82.). Den Schlusspunkt setzten wieder die Zeltweger, der Endstand von 8:2 war aber eindeutig zu hoch und ein Selbstfaller unserer Mannschaft.

1.Klasse Mürz B
Pernegg II - SC Bruck II 1:3 (1:0).Tore für Bruck: Costel Suingiu 2, David Heiling.
Matchbericht:
Das Auftaktmatch in Pernegg konnte unsere verjüngte Mannschaft erfolgreich gestalten, damit gelang die Revanche für die vorjährige hohe Niederlage. Bereits in der 1. Hälfte wurden eine Vielzahl von Torchancen herausgespielt, die leider geradezu fahrlässig vergeben wurden.
Die Heimischen waren in der 1. Hälfte zwei Mal gefährlich vor unserem Tor, einmal klärte unser Tormann Michael Reisinger (7.), einmal schlug es allerdings ein. Der Ex-Brucker Ismail köpfelte nach einer Flanke von der rechten Seite unbehindert zur 1:0-Pausenführung ein (41.). Die Fußballerweisheit hat sich in der 1. Hälfte bewahrheitert, denn Tore die man nicht schießt, bekommt man. Nicht weniger als sechs hochkarätige Torchancen konnten nicht genützt werden, wobei Björn Pichler und Costel Suingiu (je 2x), David Heiling und Mario Traar den Ball einfach nicht im Tor unterbrachten. Eine mehr als schmeichelhafte Pausenführung der Pernegger.
Nach dem Wechsel ein unverändertes Bild, Björn Pichler vergab die erste Chance (47.). In der 55. Minute war es dann aber endlich soweit. Die Abseitsfalle der Heimischen klappte nicht und David Heiling bezwang den gegnerischen Tormann Gallaun mit einem Heber zum 1:1-Ausgleich. Die Pernegger hatten nur eine Torchance, die Ismail aber vergab (63.). Nur zwei Minuten später sah der Pernegger Torschütze die Ampelkarte und unsere Mannschaft drückte noch mehr. In der 84. Minute dann der verdiente Führungstreffer, als Costel Suingiu mit einem scharfen Schuss ins kurze Eck zum 1:2 traf. In der 90. Minute der 1:3-Endstand abermals durch Costel Suingiu.
Unserer Mannschaft gebührt ein Pauschallob, lediglich die Chancenauswertung ließ zu wünschen übrig.

   

Vorschau LL  

Die Spiele der KM I sind bis auf weiteres ausgesetzt

   

Vorschau ULNB  

Die Spiele der KM II sind bis auf weiteres ausgesetzt