Hauptsponsoren  


 

   

Sponsoren  

   

 

   

Spielberichte KM II Saison 2004/05

1. Klasse Mürz
22. Runde: SC Bruck II spielfrei

1. Klasse Mürz
21. Runde: Mautern - SC Bruck II 1:3 (0:2).Tore für Bruck: Roland Pock 2, Andreas Schenk
Matchbericht:
Im letzten Spiel dieser erfolgreichen Saison landete unsere Mannschaft einen verdienten Erfolg.
Bereits nach 3 Minuten die Führung für unsere Burschen, Claus Hiebler schoss aus 20 Metern, der Tormann ließ den Ball abprallen und Roland Pock staubte zum 0:1 ab. Danach vergaben Ewald Dreier und Claus Hiebler ganz knapp, nach 17 Minuten dann das verdiente 0:2. Herrliche Flanke von Stephan Wenger auf Roland Pock, der mit der Ferse den Ball im Netz unterbrachte.
Nach dem Wechsel die endgültige Entscheidung, als Andreas Schenk allein vor dem Tormann auftauchte und sich diese Chance zum 0:3 nicht entgehen ließ (64.). In der 80. Minute ein Missverständnis in unserer Abwehr und die Heimischen kamen so zum Ehrentreffer.
Alles in allem ein verdienter Sieg, der noch höher hätte ausfallen können. In der Tabelle belegten wir den hervorragenden 2. Platz hinter dem Gebietsligaaufsteiger Tragöß.

1. Klasse Mürz
20. Runde: SC Bruck II - Pernegg II 9:1 (8:0).Tore für Bruck: Costel Suingiu 4, Manuel Pirs 2, David Heiling, Roland Pock, Andreas Koller.
Matchbericht:
Unsere Mannschaft spielte die erste Hälfte wie aus dem Traumbücherl, deklassierte die Pernegger und revanchierte sich für die 3:6 Auswärtsschlappe im Herbst.
Es begann bereits nach wenigen Sekunden, als Costel Suingiu allein vor dem Tormann auftauchte und zum 1:0 einschoss. Es geht weiter Schlag auf Schlag. Costel Suingiu nach Vorarbeit von Roland Pock schoss das 2:0 (9.), nur 4 Minuten später traf Manuel Pirs nach Vorarbeit von David Heiling zum 3:0. Das 4:0 erzielte David Heiling mit einem schönen Flachschuss ins lange Eck (19.). Nun war wieder Costel Suingiu dran, der zum 5:0 nach einem Pass von Andreas Koller traf. Das 6:0 erzielte Roland Pock per Kopf, nachdem David Heiling die Flanke zur Mitte brachte (30.). In der 36. Minute das 7:0, Manuel Pirs traf mit einem Flachschuss. Den Pausenstand von 8:0 (!) stellte Andreas Koller her, der mit einem leicht abgefälschten Schuss (mit dem linken Fuß) traf. Dazwischen scheiterte noch Costel Suingiu drei Mal per Kopf am gegnerischen Torhüter Freidorfer.
Nach dem Wechsel ließ der "Spielrausch" unserer Mannschaft verständlich nach, Raser traf in der 55. Minute zum Ehrentreffer für die Pernegger. In der 59. Minute der 9:1-Endstand wieder durch Costel Suingiu, der sein viertes Tor in diesem Spiel erzielte. In der 85. Minute traf David Heiling noch die Stange, der zweistellige Sieg wollte nicht gelingen. Ein Pauschallob für unsere Mannschaft, die mit diesem Sieg den VIZEMEISTERTITEL sicher stellte. Gratulation an die Mannschaft.

1. Klasse Mürz
19. Runde: ESV Mürzzuschlag II - SC Bruck II 2:4 (0:1).Tore für Bruck: Costel Suingiu, Claus Hiebler, Mirza Kahrovic.
Matchbericht:
Ein verdienter Erfolg unserer Mannschaft, bei der Torhüter Michael Reisinger und Philipp Malli zwei gelungene Debüts feierten.
Bereits in der 3. Minute die Führung für unsere Burschen, Costel Suingiu traf per Kopf nach einer Flanke von Claus Hiebler zum 0:1. Danach noch drei schöne Einschussmöglichkeiten von Mirza Kahrovic, Roland Pock und Andreas Koller, es wollte in der 1. Hälfte kein weiteres Tor gelingen. Torhüter Michael Reisinger konnte sich bei einem Kopfball in der 18. Minute auszeichnen.
Nach dem Wechsel das 0:2 von Claus Hiebler, der mit einem satten Schuss aus 18 Meter traf (53.). Gleich darauf vergaben Wolfgang Reiter und Roland Pock, was sich auch rächte. Wolfgang Reiter fälschte einen Schuss unhaltbar zum 1:2 ins eigene Tor ab. Unsere Mananschaft ließ sich aber von diesem Treffer nicht beirren und Costel Suingiu traf nach einer Flanke von Thomas Fischer zum 1:3 (71.). Mit einem Traumschuss aus 18 Meter stellte Mirza Kahrovic auf 1:4 (77.), das 2:4 in der 79. Minute war nur noch eine Ergebniskorrektur.

1. Klasse Mürz
18. Runde: SC Bruck II - Spielberg II 1:0 (1:0).Tor: Costel Suingiu
Matchbericht:
In einem mäßigen Spiel landete unsere Mannschaft einen knappen, aber verdienten Sieg, Torchancen waren in diesem Spiel Mangelware.
Der entscheidende Treffer fiel bereits in der 15. Spielminute, als Costel Suingiu einen Pass von Manuel Pirs super mitnahm und trocken ins lange rechte Eck zum 1:0 einschoss. Die beste Ausgleichschance vergab Andrei Miculescu, sein Kopfball ging über das Tor (18.).
Nach dem Wechsel vegab Roland Pock die erste Einschussmöglichkeit, doch er verzog völlig freistehend (65.). Die größte Chance auf die Vorentscheidung hatte David Heiling, als der gegnerische Tormann Holzer mit Fußabwehr klären konnte (72.). Die Gäste hatten in der 2. Hälfte eine Torchance, doch Torhüter Christoph Rebernik war auf den Posten. Es blieb beim Heimsieg für unsere Mannschaft.
Pech hatte Mario Traar, als er nach fünf Minuten nach einem Zweikampf unglücklich mit der Hand auf den Boden aufprallte und bei der rechten Hand einen Handgelenksbruch erlitten hatte. Gute Besserung auch an dieser Stelle an unseren Mario.

1. Klasse Mürz
17. Runde: Zeltweg II - SC Bruck II 1:3 (0:1).Tore: Christoph Wenger, Claus Hiebler, Costel Suingiu.
Matchbericht:
Unsere Mannschaft landete einen verdienten Auswärtssieg, dabei feierte unser Kapitän der 1. Kampfmannschaft Andreas Koller nach 8-monatiger Verletzungspause ein gelungenes Comeback.
Die erste Hälfte gehörte ganz klar unserer Mannschaft, bereits nach zwei Minuten tauchte Costel Suingiu alleine vor dem gegnerischen Torhüter auf, er vergab aber diese Einschussmöglichkeit. David Heiling (9.) scheiterte ebenso wie Andreas Koller (19.), doch in der 33. Minute die verdiente Führung, als Christoph Wenger eine Flanke von Mirza Kahrovic zum 0:1 verwertete. Nur zwei Miunten später verfehlte ein Schuss von Christoph Wenger nur ganz knapp das Tor.
Nach der Pause die einzige Unachtsamkeit in unserer Abwehr und die Zeltweger nützten diese Gelegenheit zum schmeichelhaften 1:1-Ausgleich. Von diesem Schock erholte sich unsere Mannschaft sehr rasch, Chancen wurden aber praktisch im Minutentakt vergeben. In der 75. Minute war es dann aber endlich so weit, nach einem Corner wurde der Ball zu Claus Hiebler abgefälscht, der aus 20 Metern abzog und zum mehr als verdienten 1:2 traf. In der 78. Minute die schönste Kombination des Spiels und das 1:3. Ewald Dreier spielte auf Christoph Wenger der Costel Suingiu ideal bediente und letzterer den Endstand herstellte. In der 88. Minute hätte beinahe der junge Mario Hoppaus einen Treffer erzielt, er scheiterte aber mit einem herrlichen Volleyschuss am gegnerischen Tormann.

1. Klasse Mürz
16. Runde: SC Bruck II - FC Knittelfeld II 6:1 (2:1).Tore für Bruck: David Heiling 2, Costel Suingiu 2, Claus Hiebler, Christoph Wenger.
Matchbericht:
Unsere Mannschaft lieferte gegen die Zweiermannschaft von Knittelfeld ein hervorragendes Spiel, der Sieg war auch in dieser Höhe völlig verdient.
Das Match begann mit einer kalten Dusche für unsere Mannschaft, denn der Knittelfelder Kainz traf bereits nach 5 Minuten zum 0:1. Dieser Schock konnte allerdings rasch verdaut werden, die Feldüberlegenheit wurde aber erst in der 22. Minute ausgenützt. David Heiling traf mit einem Schuss genau unter die Latte zum 1:1. Danach wurde mehrere Chancen von Thomas Fischer, Costel Suingiu, Mirza Kahrovic und Stephan Wenger vergeben. In der 44. Minute dann das 2:1. Claus Hiebler zirkelte einen Freistoß aus 20 Meter ins kurze Kreuzeck, unhaltbar für den gegnerischen Tormann.
Nach dem Wechsel spielte nur noch unsere Mannschaft, die wirklich gelungenen Aktionen konnten auch in Tore umgesetzt werden. Nach einer schönen Kombination und einer Maßflanke von Thomas Fischer traf David Heiling halb volley ins kurze Eck zum 3:1 (52.). Die Gäste hatten danach durch einen Stangenschuss von Trauber die beste Einschussmöglichkeit in der 2. Hälfte (61.). Den nächsten Treffer unserer Mannschaft erzielte Costel Suingiu, der mit einem wuchtigen Kopfball ins lange Eck nach einer Flanke von Mauel Pirs den gegnerischen Tormann zum 4:1 keine Chance ließ (65.). Nun ging es Schlag auf Schlag. Christoph Wenger mit einem flachen Schuss ins lange Eck (75.) und abermals Costel Suingiu mit einem Kopfball (77.) stellten den verdienten und klaren 6:1-Endstand her.
Ein Pauschallob für diese tolle Mannschaftsleistung. Schade, dass diese Leistung nicht öfter abgerufen werden kann.

1. Klasse Mürz
15. Runde: FC Proleb II - SC Bruck II 0:2 (0:1).Tore: Stephan Wenger, Roland Pock.
Matchbericht:
Mit diesem Sieg konnte sich unsere Mannschaft für die Heimschlappe gegen Tragöß rehabilitieren.
Bereits nach sechs Minuten die Führung für unsere Burschen, als Stephan Wenger alleine vor dem Goalie zum 0:1 einschoss. Danach blieben wir am Drücker doch ein Freistoß von Ewald Dreier (16.) und ein Kopfball von Costel Suingiu (17.) konnte nicht in einen Treffer umgemünzt werden. Costel Suingiu war es wieder, der in der 40. Minute völlig allein vor dem Tor vergab.
In der 2. Hälfte zunächste eine Riesenchance für Proleb (55.), doch in der 60. Minute das 0:2. Einen Freistoß von Ewald Dreier konnte der gegnerische Tormann nicht festhalten, den Abpraller verwertete Roland Pock. Danach kamen die Proleber auf, doch zwei Mal rettete der starke Goalie Christoph Rebernik unsere Mannschaft vor dem Anschlusstreffer (68. und 81.). Roland Pock hätte das Match vorzeitig entscheiden können, doch sein Schuss ging leider nur an die Latte (85.). In der Schlussphase drückten die Heimischen erneut und kamen noch zu drei tollen Möglichkeiten, doch Christoph Rebernik konnte an diesem Tag einfach nicht bezwungen werden, er verhinderte mit Glanzparaden einen Treffer der Proleber.
Ein Pauschallob für unsere Burschen!

1. Klasse Mürz
14. Runde: SC Bruck II - Tragöß 1:6 (0:2).Tor für Bruck: Costel Suingiu (Elfer)
Matchbericht:
Eine empfindliche Niederlage gegen den Tabellenführer und das Ende der Titelträume für unsere 2. Kampfmannschaft. Tragöß wird sich den Titel sicher nicht mehr nehmen lassen und wird auch der verdiente Meister in der 1. Klasse Mürztal sein.
Unsere Mannschaft wurde kalt erwischt, in der 7. Minute das 0:1 durch Hammerer, als er mit einem Schuss ins lange Eck traf. Gleich nach diesem Treffer der nächste Schock, als Götschl in der 11. Minute zum 0:2 traf. Danach blieb Tragöß tonangebend, doch Torhüter Hannes Gröblinger konnte in der 1. Hälfte nicht mehr bezwungen werden. In der 20. Minute die erste Torchance für unsere Mannschaft, doch Thomas Fischer scheiterte an Torhüter Sterlinger. Roland Pock prüfte ebenso den gegnerischen Torhüter, doch dieser war bei seinem schönen Weitschuss auf den Posten (39.).
Nach einer Kabinenpredikt von Ewald Dreier spielte unsere Mannschaft weit stärker und es dauerte bis zur 55. Minute ehe der Anschlusstreffer gelang. Einen Handselfer verwertete Costel Suingiu sicher zum 1:2. Danach verhinderte Hannes Gröblinger mit zwei Superreflexen die nächsten Gegentreffer. Costel Suingiu scheiterte mit einem Kopfball am Tormann (59.) und danach die große Ausgleichschance durch den eingewechselten Ewald Dreier, doch er scheiterte alleine am gegnerischen Tormann (68.). Unsere Mannschaft war dem Ausgleich sehr nahe, doch nach dem Ausschluss von Libero Mirza Kahrovic (78. Minute, Torraub), zerfiel unsere Mannschaft und musste noch vier Treffer zwischen der 82. und 88. Minute hinnehmen.

1. Klasse Mürz
13. Runde: Fohnsdorf II - SC Bruck II 2:1 (2:0).Tor für Bruck: Roland Pock
Matchbericht:
Die erste Hälfte wurde von unserer Mannschaft total verschlafen, die Heimischen spielten ein klare 2:0-Pausenführung heraus.
Nach einer Kabinenpredikt von unserem Spielertrainer Ewald Dreier wachte unsere Mannschaft auf und begann endlich "Fußball" zu spielen. Roland Pock traf auch zum verdienten Anschlusstreffer. In der Schlussphase noch vehemente Angriffe, doch die Heimischen brachten das Ergebnis glücklich über die Runden.
Damit sind unser "Meisterambitionen" wohl ad acta gelegt.

1. Klasse Mürz
12. Runde: SC Bruck II - Vordernberg 2:0 (2:0).Tore: Christoph Wenger, Roland Pock.
Matchbericht:
Unsere Mannschaft landete den erwarteten Pflichtsieg, der bei etwas mehr Nachdruck noch weit höher ausfallen hätte müssen.
Das Spiel begann absolut wunschgemäß, denn nach bereits drei Minuten die erste Chance für unsere Burschen, Manuel Pirs vergab aber aus kurzer Distanz. In der 8. Minute ein reguläres Tor erzielt von Costel Suingiu, aber Schiri Kroisleitner gab den Treffer zum Erstaunen nicht. In der 12. Minute war es aber dann soweit, eine herrliche Flanke verwertete Christoph Wenger per Kopf zum verdienten 1:0. Es war dies sein erster Treffer in seinem ersten Spiel in der 2. Kampfmannschaft, nachdem er im Winter von Oberaich zu uns wechselte. Hannes Redschitzegger scheiterte nach einem Solo (20.) ebenso wie Roland Pock (26.), der den Ball im Tor aus wenigen Metern nicht unterbrachte. Dazwischen die einzige nennenswerte Chance der Gäste im gesamten Spiel, aber Kratzer scheiterte völlig alleine vor und an unseren Goalie Christoph Rebernik. In der 39. Minute dann die Entscheidung, einen abgefälschten Schuss von Hannes Redschitzegger verwertete Roland Pock zum 2:0.
Nach Seitenwechsel verflachte das Spiel, trotzdem konnten Costel Suingiu (55.), Roland Pock (62. und 77.), David Heiling (70.) und Christoph Wenger (82.) - der ein starkes Debüt feierte - tolle Chanacen nicht nützen. Es blieb beim klaren Sieg unserer Burschen.
Im nächsten Spiel gegen Fohnsdorf II wird es sicherlich eine Steigerung geben, damit wir ungeschlagen aus dem Murtal zurückkehren können.

1. Klasse Mürz
11. Runde: SC Bruck II spielfrei

1. Klasse Mürz
10. Runde: SC Bruck II - Mautern 6:2 (3:1).Tore für Bruck: Claus Hiebler 2, Günter Gwandner, David Heiling, Roland Pock, G.G. Akpallo
Matchbericht:
Eines kann gleich vorweg gesagt werden, mit diesem überzeugenden Heimsieg gegen den Tabellennachbarn Mautern konnte sich unsere Mannschaft für die schwache Darbietung in Pernegg rehabilitieren.Durch den verletzungsbedingten und beruflichen Ausfall von gleich mehreren Spielern mussten wieder einmal ehemalige Spieler und jetzige Funktionäre einspringen, die unsere junge Mannschaft gemeinsam mit dem Spielertrainer Ewald Dreier toll führten.
Der Auftakt war nach Maß, gleich nach drei Minuten die Führung für unsere Mannschaft. Mautern-Goalie Lercher konnte eine scharfen Schuss nicht halten, den abspringenden Ball nahm unser "Schriftführer" Günter Gwandner aus ca. 25 Metern volley ganz gefühlvoll mit der Innenseite und überhob so den zu weit vor dem Tor stehenden Goalie. Ein Supertor! In der 18. Minute die kalte Dusche, als Martin Steinegger per Nachschuss zum 1:1-Ausgleich traf, nachdem unser Goalie Christoph Rebernik den ersten Schuss noch erfolgreich abwehren konnte. Unsere Mannschaft steckte den Treffer locker weg und kam durch David Heiling zu zwei guten Gelegenheiten, die aber den gegenerischen Goalie zum Sieger hatten. Doch in der 30. Minute war es wieder soweit, Roland Pock auf David Heiling, dieses Mal hieß der Sieger David Heiling und der Spielstand 2:1. Danach der Auftritt unseres "Obmannstellvertreters" Claus Hiebler. Zunächst traf er mit einem Freistoß nur die rechte Stange (37.), doch in der 43. Minute traf er mit einem platzierten Schuss zum 3:1-Pausenstand.
Nach dem Wechsel ging es in dieser Tonart weiter, Roland Pock besorgte das 4:1 (55.). Die Gäste kamen danach kurz auf, einen Schuss von Maier lenkte Christoph Rebernik an die Stange (70.), in der 75. Minute traf Lercher zum 4:2. Die Antwort kam prompt, Claus Hiebler versenkte einen Freistoß aus ca. 25. Metern zum 5:2. In 85. Minute kam auch G.G. Akpallo zu seinem Treffer, als Costel Suingiu ihn ideal bediente. Gratulation an unsere Mannschaft für diese tolle Leistung.
Am letzten Spieltag des Herbstdurchganges ist unsere Mannschaft spielfrei und hat daher die Herbstmeisterschaft mit tollen 22 Punkten abgeschlossen. Eine wirklich starke Leistung unserer jungen Mannschaft unter Spielertrainer Ewald Dreier.

1. Klasse Mürz
9. Runde: Pernegg II - SC Bruck II 6:3 (2:0).Tore für Bruck: Roland Pock 2, Eigentor.
Matchbericht:
Eine verdiente, aber völlig unnötige Niederlage gegen die Zweiermannschaft von Pernegg. Den Heimischen wurden von unserer Abwehrreihe verfrühte Weihnachtsgeschenke verteilt.
In der Anfangsphase war es nur unseren Goalie Christoph Rebernik zu verdanken, dass wir nicht schon sehr früh in Rückstand geraten sind. In der ersten Hälfte nur eine nennenswerte Torchance unserer Mannschaft als Roland Pock über das Tor köpfelte (13.). Die mehr als verdiente 2:0-Pausenführung waren ein geschenkter Elfmeter in der 28. Minute (hatte Pernegg II an diesem Tag eigentlich nicht nötig) und ein Kopfballtreffer von Grasberger (36.) hervorgegangen.
Nach dem Wechsel kamen unsere Burschen besser ins Spiel, Stephan Wenger scheiterte aber an dem nicht immer sattelfesten Torhüter Gallaun (46.). Nach einem Abwehrschnitzer stellte Eglauer auf 3:0 (50.). Roland Pock traf nach einem Freistoß von Thomas Fischer zum 3:1 (56.), die kurze Hoffnung auf eine Wende wurde aber gleich wieder zerstört. Grasberger traf mit seinem dritten Treffer zum 4:1 (62.). Bernhard Hoppaus, Björn Pichler und Roland Pock vergaben tolle Chancen, ehe Roland Pock auf 4:2 verkürzte (77.). Theussel und Raser erhöhten auf 6:2, ehe in der Schlussminute ein Eigentor der Pernegger den 6:3-Endstand besiegelte.
Eine katastrophale Leistung unserer Mannschaft, bei dem sich jeder Kommentar erübrigt!

1. Klasse Mürz
8. Runde: SC Bruck II - ESV Mürzzuschlag II 1:1 (0:0).Tore: Björn Pichler bzw. Valant.
Matchbericht:
Unsere Mannschaft tat sich gegen den Gebietsligaabsteiger sehr schwer und musste sich schließlich mit einem Unenstchieden zufrieden geben.
Unsere Mannschaft war zwar tonangebend, doch vor dem gegnerischen Tor fehlte der entscheidende Nachdruck. Die erste Chance hatte Roland Pock, doch einen Pass von Stephan Wenger schoss er volley über das Tor (18.). Mirza Kahrovic scheiterte mit einem zu überhasteten Heber von 40 Meter über das verwaiste Tor (22.) ebenso wie mit einem Freistoß (25.). Die einzige Chance der Gäste vergab Bierbaumer, sein Kopfball ging neben das Tor (29.).
In der 48. Minute die Führung der Gäste. Torhüter Christoph Rebernik konnte einen Freistoß nicht festhalten und Valant staubte zum 0:1 ab, es war der erste Gegentreffer, den wir in dieser Herbstsaison im Murinselstadion einstecken mussten! Es dauerte bis zur 63. Minute ehe wir zur nächsten Chance kamen. Bei einem Freistoß von Costel Suingiu hatte Torhüter Fladenhofer sehr viel Mühe. Die 72. Minute brachte eine Schlüsselszene in diesem Spiel. Andreas Schenk wurde im Strafraum von einem Mürzzuschlager klar niedergerissen, doch zur Verwunderung aller blieb der Elferpfiff aus, eine wirkliche Frechheit! Zu dieser krassen Fehlentscheidung muss jeder weiterer Kommentar untersagt bleiben. In der 75. Minute dann der verdiente 1:1-Ausgleich. Nach einem Corner traf Stephan Wenger die Stange, der Ball kam über Umwegen zu Björn Pichler, der den Ball von elf Meter unter die Latte donnerte. Erst jetzt begann unsere Mannschaft richtig "Fußball" zu spielen, die Mürzzuschlager konnten sich kaum mehr befreien. Dawid Kaczor, Stephan Wenger und Christian Schober vergaben allerdings knapp. Den Siegestreffer am Fuß hatte der aufgerückte Dawid Kaczor, nach einen herrlichen Doppelpass konnte er jedoch den Ball nicht aufs Tor bringen. Es blieb beim doch enttäuschenden Unentschieden.
Im nächsten Spiel in Pernegg muss sich unsere Mannschaft steigern, um ungeschlagen die Heimreise antreten zu können.

1. Klasse Mürz
7. Runde: Spielberg II - SC Bruck II 1:2 (1:1).Tore: P. Kendlbacher bzw. Roland Pock, Andreas Schenk
Matchbericht:
Gratulation an unsere Mannschaft, die mit diesem Auswärtssieg wieder die Tabellenführung übernahm, da Tragöß an diesem Wochenende spielfrei war.
Das Match begann unter keinen guten Voraussetzungen, denn zahlreiche Stammspieler standen nicht zur Verfügung, in der 38. Minute verletzte sich auch noch Mario Traar. Bereits nach drei Minute beinahe die Führung für die Heimischen, als unser Goalie Christoph Rebernik (spielte wieder eine sensationelle Partie) vor einem allein auftauchenden Spielberg-Spieler klärte. Beim anschließenden Corner fischte er den Kopfball aus der Ecke und verhinderte so die frühe Führung der Spielberger. In der 24. Minute war es dann soweit, als die Heimischen durch einen abgefälschten Schuss verdient mit 1:0 in Führung gingen. Der Ausgleich in der 36. Minute war allerdings eine Augenweide. Ein herrlicher Pass von Ewald Dreier auf Roland Pock, der volley zum 1:1-Pausenstand abzog.
Nach dem Wechsel waren die Spielberger die tonangebende und überlegene Mannschaft, richtig ausspielen konnten sie unsere Mannschaft allerdings nicht. In den wenigen Gegenangriffen waren wir aber weitaus gefährlicher. Ein Foul im gegnerischen Strafraum verlegte der Schiedsrichter auf den 16er, den Freistoß schoss Ewald Dreier aber in die Mauer (58.). In der 72. Minute dann der Siegestreffer. Andreas Schenk ging einen aussichtslosen Ball nach, der Tormann schoss ihm am "Hintern" an, der Rest war nur noch Formsache, als er den Ball nur mehr über die Linie ins leere Tor schieben brauchte. Die Heimischen starteten eine Schlussoffensive, die aber nichts mehr einbrachte.
Die Speilberger waren vielleicht zu überheblich, da vor dem Spiel nur über der Höhe des Sieges diskutiert wurde! Im nächsten Spiel unserer Mannschaft geht es im Brucker Murinselstadion (Spielbeginn: 13 Uhr) gegen ESV Mürzzuschlag II, wo natürlich alles versucht wird, die Tabellenführung zu behalten.

1. Klasse Mürz
6. Runde: SC Bruck II - Zeltweg II 2:0 (0:0).Tore: Andreas Schenk, Roland Pock.
Matchbericht:
In einem Spiel auf gutem Niveau konnte sich unsere Mannschaft letzendlich verdient durchsetzen und blieb weiterhin in dieser Saison im heimischen Murinselstadion ohne Gegentreffer!
In der ersten Hälfte waren unsere Burschen die tonangebende Mannschaft, leider konnte diese Überlegenheit nicht in Tore umgemünzt werden. Die erste Chance hatte Bernhard Hoppaus, sein Freistoß aus 18 Metern ging knapp neben das Tor (11.). Eine wunderschöne Kombination folgte in der 18. Minute, Thomas Fischer spielte auf Bernhard Hoppaus, der Costel Suingiu ideal bediente, doch ganz allein schoss er aus 10 Meter drüber (18.). Unsere Mannschaft verschaffte sich weiterhin spielerische Vorteile, die nächste Großchance folgte. Ein gut temporierter Pass von Spielertrainer Ewald Dreier auf Roland Pock, der den Ball am Torhüter und leider auch am Tor vorbeispitzelte (30.). Roland Pock und Costel Suingiu vergaben weitere tolle Einschussmöglichkeiten vor der Pause.
Nach dem Wechsel kamen die Gäste besser ins Spiel und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Vorteilen für unsere Burschen. Bernhard Hoppaus scheiterte mit einem tollen Solo am Torhüter Manfred Berger (50.), kurz darauf konnte sich unser Goalie Christoph Rebernik bei einer brenzligen Situation der Zeltweger auszeichnen (61.). In der 66. Minute die verdiente Führung, als der kurz zuvor eingewechselte Andreas Schenk von 16 Metern trocken zum 1:0 einschoss. Nur vier Minuten später war es wieder der "Jolly Joker" Andreas Schenk, der mit einem "Lupfer" zwar den Torhüter überhob, allerdings auch das Tor. Die Entscheidung in der 74. Minute, als Roland Pock einen Stanglpass von Andreas Schenk aus fünf Metern zum 2:0 verwertete.
Gratulation der Mannschaft zu diesem Sieg, nun erwartet uns allerdings die Zweiermannschaft von Spielberg, wo wir in letzter Zeit nicht viel gewinnen konnten. Der tolle zweite Tabellenplatz müsste der Mannschaft allerdings genug Selbstvertrauen geben, um auch diese Hürde meistern zu können.

1. Klasse Mürz
5. Runde: FC Knittelfeld II - SC Bruck II 1:11 (0:3).Tore für Bruck: Roland Pock 3, Bernhard Hoppaus 3, Björn Pichler 2, Andreas Schenk 2, Costel Suingiu.
Matchbericht:
Mit diesem Kantersieg beim Tabellenletzten konnte wieder punktemäßig zum Tabellenführer Tragöß aufgeschlossen werden. Elf Tore muss man erst einmal schießen, egal gegen welchen Gegner es auch geht, trotzdem wurden noch weitere zahlreiche Chancen vergeben.
Den Trefferreigen eröffnete Roland Pock in der 6. Minute, Björn Pichler stellte mit einem Doppelpack in der 30. und 44. Minute die klare 0:3-Pausenführung her.
Nach dem Wechsel eine Schrecksekunde, als sich der erst wiedergenesene Björn Pichler am Knöchel schwer verletzte und durch Costel Suingiu ersetzt werden musste (48.). Nur eine Minute später stellte Andreas Schenk auf 0:4, Bernhard Hoppaus traf nur zwei Minuten später zum 0:5. Dann waren die Knittelfelder an d er Reihe und konnte den Ehrentreffer erzielen. Roland Pock (57.) und Costel Suingiu (66.) erzielten unsere nächsten Treffer. Danach war wieder Bernhard Hoppaus an der Reihe, der einen Doppelpack (72. und 81. Minute) mit dem schönsten Treffer des Tages zum 1:9 abschloss. Roland Pock (83.) und Andreas Schenk (87.) stellten den 1:11-Endstand und den Kantersieg sicher.

1. Klasse Mürz
4. Runde: SC Bruck II - Proleb II 3:0 (3:0).Tore: Roland Pock 2, Bernhard Hoppaus.
Matchbericht:
Unsere Burschen konnten sich für die Schlappe in Tragöß rehabilitieren und siegten auch in dieser Höhe völlig verdient. Auffallend an diesem Tag war, dass alle drei Treffer wunderschön herausgespielt wurden und absolut sehenswert waren.
In der ersten Hälfte tat sich in der ersten halben Stunde überhaupt nichts, beide Mannschaften boten ein klassisches Mittelfeldgeplänkel. In der 32. Minute aber die 1:0-Führung, als der nach einer sechsmonatiger Verletzungspause erstmals wieder spielende Björn Pichler einen scharfen Pass zur Mitte brachte und Roland Pock direkt ins Tor traf. Das erste Tor für den Ex-Parschluger im Dress des SC Bruck, was für ihm auch befreiend wirkte. In der 40. Minute scheiterte abermals Roland Pock an Torhüter Weitacher.
Nach dem Wechsel die Vorentscheidung in der 20. Minute, als wieder Björn Pichler (feierte ein wirklich gelungenes Comeback) eine Flanke auf Roland Pock brachte, der sich den Ball aus ca. 13 Metern mit der Brust stoppte und volley unter die Querlatte traf, ein Traumtor! Danach war es wieder Roland Pock, der zweimal an Weitacher scheiterte (bei einem Kopfball rettete Weitacher mit einem unglaublichen Reflex). In der 70. Minute wieder ein Traumtor, als unser Kapitän Bernhard Hoppaus ein Solo von der Mittellinie startete, alles überspielte und dann den Ball über Weitacher ins Tor zum 3:0 lupfte. Danach konnte sich unser Torhüter Christoph Rebernik zweimal auszeichnen, einmal rettete die Querlatte nach einem Kopfball von Pierkopf. Roland Pock und Thomas Fischer hatten ebenfalls noch gute Einschussmöglichkeiten, es blieb aber beim 3:0-Heimsieg.

1. Klasse Mürz
3. Runde: Tragöß - SC Bruck II 8:0 (6:0).
Matchbericht:
Unsere Mannschaft - immerhin als Tabellenführer - nach Tragöß gekommen, wurde beinhart auf den Boden der Realität geworfen und musste beim Gebietsligaabsteiger eine empfindliche Schlappe hinnehmen.
Bereits nach wenigen Minuten konnten die Heimischen eine 2:0-Führung herausschießen, von diesem Schock konnte sich unsere Mannschaft nie erholen. Grobe Schnitzer in unserer Abwehr machten es den Tragößern auch leicht zu Treffern zu kommen.
In der 2. Hälfte konnte unsere Mannschaft wenigstens noch Schadensbegrenzung machen.
Im nächsten Spiel gegen Proleb können sich unsere Burschen für diese Niederlage wieder rehabilitieren.

1. Klasse Mürz
2. Runde: SC Bruck II - Fohnsdorf II 2:0 (0:0).Tore: Manuel Pirs, Costel Suingiu.
Matchbericht:
Mit diesem Sieg übernahm unsere Mannschaft erstmals seit Bestehen der 2. Kampfmannschaft die Tabellenführung. Nach zwei Runden ist es verfrüht euphorisch zu sein, dennoch zeigte sich gegenüber dem Vorjahr doch eine enorme Leistungssteigerung. Die Spielstärke unserer jungen Mannschaft wird sich im nächsten Auswärtsspiel am kommenden Samstag (Spielbeginn 16 Uhr) in Tragöß zeigen, wo der ebenfalls noch ungeschlagene Gebietsligaabsteiger wartet.
Das Spiel gegen Fohnsdorf verlief lange Zeit recht ausgeglichen, nach 15 Minuten hatte Roland Pock die erste Möglichkeit, doch er scheiterte an Goalie Kneissl, der mit Fußabwehr rettete. Die Gäste hatten in der 38. Minute die beste Gelegenheit, einen Schuss von Brunner konnte der stark spielende Torhüter Christoph Rebernik mit dem Fuß abwehren.
Nach dem Wechsel wurde das Spiel besser und es gab auch auf beiden Seiten mehr Torchancen. Unser Kapitän Bernhard Hoppaus scheiterte mit zwei Freistößen ebenso wie Roland Pock, der den Ball nicht am Torhüter vorbei brachte. Toralarm dann bei Fohnsdorf in der 61. Minute, als der junge - ebenfalls gut spielende - Mario Traar den Ball auf der Torlinie noch abwehren konnte. In der 73. Minute dann die Führung für unsere Mannschaft nach einer ausgehenden Kombination von zwei eingetauschten Spielern. Neo-Spielertrainer Ewald Dreier spielte auf Costel Suingiu, seinen Abpraller konnte Manuel Pirs zum 1:0 verwerten. Die Entscheidung dann in Minute 87, als Stephan Wenger ideal Costel Suingiu bediente und "Costi" nach einer kurzen Annahme den Ball vom Fünfer ins lange Eck zum 2:0-Endstand schob.

1. Klasse Mürz
1. Runde: Vordernberg - SC Bruck II 2:7 (1:1)Tore: Suingui 3, Hoppaus 2, Schenk, Eigentor
Matchbericht:
Ein gelungener Auftakt unseres Teams in die neue Meisterschaft. Die unter Spielertrainer Ewald Dreier neu formierte Mannschaft begann in Hälfte eins eher verhalten, was das Remis zur Pause erklärt. Doch schon in den ersten 45 Minuten hatten wir die klareren Torchancen. Erst die Einwechslung unseres Legionärs Singui brachte die Entscheidung in diesem Spiel, denn er erzielte von der 60. bis zur 72. Minute einen lupenreinen Hattrick. Unser Team dominierte die zweite Hälfte ganz klar, was auch mit dem Endresultat von 7:2 belohnt wurde. Der jungen Mannschaft gebührt ein Pauschallob, wobei noch Torhüter Hannes Gröblinger und Mario Traar besonders herausragten. Am nächsten Wochenende gastiert die Mannschaft von Fohnsdorf II in unserem Murinselstadion und es bleibt zu hoffen, dass hier die nächsten drei Punkte eingefahren werden können.

   

Vorschau LL  

Herbstsaison 2019 beendet

6. Tabellenplatz

   

Vorschau ULNB  

Herbstsaison 2019 beendet

9. Tabellenplatz