Hauptsponsoren  


 

   

Sponsoren  

   

 

   

Spielberichte KM II Saison 2003/04

1. Klasse Mürz
22.Runde:Mautern - SC Bruck II 5:0 (2:0).
Matchbericht:
Nach dem tollen Auswärtssieg im Nachtragsspiel in Vordernberg wurde unsere ersatzgeschwächte Mannschaft brutal auf den Boden der Realität geworfen. Grobe Schnitzer in unserer Abwehr vereinfachten den Heimischen das Toreschießen, zudem wurden unsere vielen Torchancen geradezu fahrlässig vergeben.
Damit gab es keinen versöhnlichen Abschluss für unseren Trainer Anton Kaiser, der uns nach zwei Jahren Trainertätigkeit verlassen wird. Ein herzliches Dankeschön von der Mannschaft und dem Verein. Ewald Dreier (zuletzt Trainer in Parschlug) folgt Anton Kaiser als Trainer der 2. Kampfmannschaft.

1. Klasse Mürz
21.Runde:SC Bruck II - Parschlug 0:3 (0:1).
Matchbericht:
Die Mannschaft aus Parschlug landete einen völlig verdienten Sieg, der allerdings erst in den letzten Minuten endgültig fixiert werden konnte.
Unsere Mannschaft hielt in der Anfangsphase gut mit, in der 13. Minute eine tolle Aktion, aber Thomas Fischer konnte alleine vor dem Tor den Ball nicht an Torhüter Heinisch vorbeibringen.Das war die größte Chance unserer Mannschaft in Hälfte 1. Nach 18 Minuten die Führung für die Gäste. Nach einem Freistoß köpfelte Wegscheider ins lange Eck zum 0:1. Danach lief unser Goalie Christoph Rebernik zu einer wahren Traumform auf, die Gäste Spieler verzweifelten. Mirza Kahrovic vergab eine gute Möglichkeit, sein Freistoß aus 16 Metern ging leider in die Mauer (40.).
Nach dem Wechsel mehrten sich die Chancen der Gäste, es war immer wieder unser Torhüter bzw. auch die Stümperhaftigkeit der Gästespieler, die einen höheren Rückstand verhinderten. Ab der 65. Minute konnte unsere Mannschaft die Partie wieder offen halten, Thomas Fischer prüfte mit einem guten Freistoß Torhüter Heinisch (65.). Ebenfalls Thomas Fischer hätte in der 80. Minute beinahe den Goalie mit einem gefährlichen Weitschuss überrascht. Die Entscheidung dann in der Schlussphase, als in der 87. Minute der eingewechselte Spielertainer der Parschluger Ewaald Dreier einen Stanglpass aus kurzer Distanz verwertete. Das 0:3 durch Piemeshofer in der Schlussminute war nur noch eine Draufgabe.

1. Klasse Mürz
20.Runde:Vordernberg - SC Bruck II 2:9 (2:7).Tore für Bruck: Costel Suingiu 4, Christian Schober 2, Thomas Fischer, Michael Franz, Mirza Kahrovic (Elfer).
Matchbericht:
Das Nachtragsmatch in Vordernberg wurde eine klare Angelegenheit unserer Mannschaft, der Kantersieg geht auch in dieser Höhe voll in Ordnung.
Das Match begann wie wir es uns vorgestellt haben, denn Thomas Fischer brachte unsere Mannschaft mit einem satten Schuss ins lange Eck mit 0:1 in Führung. Nach dem Ausgleich der Vordernberger (unsere Abseitsfalle klappte nicht) sorgte Christian Schober mit einem Doppelpack für die Vorentscheidung. Zunächst traf er mit einem harten Schuss zum 1:2, dananch zirkelte er den Ball mit dem Außenrist ins Kreuzeck zum 1:3. In seinem ersten Spiel für den SC Bruck kam danach die Zeit des Rumänen Costel Suingiu. Nach einem Stanglpass zog er voll durch und traf ins Kreuzeck zum 1:4. Nun verkürzten die Vordernberger auf 2:4, als die Abseitsfalle wieder nicht klappte. Unsere neuformierte Abwehr litt unter Abstimmungsprobleme, doch Torhüter Christoph Rebernik spielte erneut sehr stark und verhinderte weitere Gegentreffer, als die Vordernberger noch öfters allein auf ihn zustürmten. Einen herrlichen Treffer erzielte Mike Franz, als er mit einem "Lupfer" den Vordernberger Goalie zum 2:5 überhob. Ein Lattenpendler von Costel Suingiu brachte das 2:6, Mirza Kaharovic stellte aus einem Elfer den 2:7 Pausenstand her. Er behielt die Nerven, denn er musste seinen Strafstoß wiederholen.
Nach dem Wechsel fielen zwei weitere Treffer, beide Male traf Costel Suingiu. Zuvor noch ein großer Auftritt von Christoph Rebernik, denn er hielt einen Elfmeter der Vordernberger (70.). In der 75. Minute musste Erwin Ochsenhofer mit der Ampelkarte vom Feld. Der Mannschaft verdient das berühmte Pauschallob, alle Spieler brachten bei diesem tollen Erfolg eine Klasseleistung.

1. Klasse Mürz
19. Runde: SC Bruck II - Proleb II 2:2 (1:2).Tore für Bruck: Claus Hiebler, Christian Schober.
Matchbericht:
Unsere Mannschaft konnte die klare spielerische Überlegenheit leider nicht nützen und verschenkte so zwei Punkte.
Das Match begann mit einer kalten Dusche, bereits nach wenigen Sekunden traf Lautischar zum 0:1. Unsere Mannschaft erholte sich jedoch sehr rasch und Thomas Fischer vergab in der 10. Minute die Ausgleichschance, er scheiterte allein vor dem Gästetorhüter Thallinger. Nach 15 Minuten war es dann aber soweit, Claus Hiebler passte aus kurzer Distanz scharf zur Mitte, der Ball wurde noch von einem Proleber ins eigene Tor abgefälscht. Claus Hiebler mit einem Freistoß und Christian Schober vergaben die nächsten Einschussmöglichkeiten. In der 40. Minute eine Doppelchance, nach einem kurz abgewehrten Schuss von Claus Hiebler vergaben Andreas Schenk und Mohamed Ismail. Die Strafe folgte, denn Lautischar traf zum 1:2, nachdem die Abseitsfalle unserer Mannschaft nicht klappte. Claus Hiebler hätte vor der Pause noch den Ausgleich erzielen müssen, doch Torhüter Thallinger klärte mit Fußabwehr.
Nach dem Wechsel gelang in der 54. Minute der Ausgleich. Claus Hiebler bediente Christian Schober, der via linke Stange zum 2:2 traf. Thomas Fischer vergab die nächste tolle Möglichkeit (70.), ebenso wie Christian Schober, der sich den Ball zu weit vorlegte (72.). In der 83. Minute beinahe ein Treffer durch einen Direktcorner von Claus Hiebler, es blieb jedoch bei dem Remis. Die Gäste schossen in der 2. Hälfte überhaupt nie auf unser Tor und kamen so zu einem glücklichen Punktegewinn!

1. Klasse Mürz
18. Runde: Kindberg II - SC Bruck II 5:1 (1:0).Tor für Bruck: Thomas Fischer
Matchbericht:
Der Tabellenführer Kindberg II konnte gegen unsere ersatzgeschwächte Mannschaft einen verdienten, aber doch zu hohen Sieg einfahren. Unsere Mannschaft hielt über weite Strecken das Spiel offen, in den entscheidenden Momenten fehlte auch das notwendige Glück.
Das Spiel begann wie es sich die Kindberger vorgestellt hatten, denn nach 5 Minuten stand es schon 1:0 für die Heimischen. Unsere Mannschaft steckte diesen Schock rasch weg und es entwickelte sich ein offenes Spiel. Andreas Huber (er schied später verletzt aus) traf aus 11 Metern das Tor nicht, bei einem gefährlichen Freistoß von Claus Hiebler musste Goalie Auer sein ganzes Können aufbieten. Es ging mit einem knappen Rückstand in die Kabine.
In der 2. Hälfte ein unverändertes Bild, die Heimischen hatten zwar mehr Spielanteile, doch im Spiel nach vorne war der Tabellenführer meistens ratlos. In der 58. Minute die 2:0-Führung, doch Thomas Fischer gelang postwendend der Anschlusstreffer zum 1:2. Nur eine Minute später die große Ausgleichschance, doch G.G. Akpallo brachte den Ball schlecht nicht zur Mitte. Im Gegenstoß fiel die Entscheidung, denn die Kindberger trafen zum 3:1. Unsere Mannschaft gab nicht auf, bei einem tollen Schuss von Christian Schober war wieder Auer auf dem Posten. Andreas Schenk zögerte auch zu lange, als er sich alleine vor dem Tor doch noch abdrängen ließ. In der Schlussphase kamen die Heimischen noch zu zwei Treffer, in der 88. Minute sah Erwin Ochsenhofer wegen Schirikritik völlig unnötig die rote Karte.

1. Klasse Mürz
17. Runde: SC Bruck II - St. Peter/Fr. II 2:1 (1:1).Tore für Bruck: Claus Hiebler, Andreas Schenk (Elfer).
Matchbericht:
Unsere Mannschaft konnte endlich den ersten Heimerfolg im Frühjahr einfahren, der durch eine gute Leistung auch mehr als verdient war.
Es begann vielversprechend, denn nach einer wunderbaren Aktion konnte Erwin Ochsenhofer einen Stanglpass von Claus Hiebler nicht im Tor unterbringen (2.). Erwin Ochsenhofer war es auch, der nur wenige Minuten später mit einem Weitschuss Torhüter Saischek prüfte. In der 7. Minute Glück für unsere Mannschaft, als ein Freistoß der Gäste nur die Querlatte traf. In der 25. Minute die verdiente Führung für unsere Mannschaft, als Claus Hiebler einen Freistoß aus linker Position ins lange Eck versenkte. Nur wenige Sekunden später die nächste Chance, Andreas Schenk traf aber nur die linke Stange. In der 30. Minute leider der Ausgleich durch Mario Reiter, er spitzelte den Ball ins Tor, nachdem unsere gesamte Hintermannschaft patzte. Danach zwei tolle Chancen von Claus Hiebler, beide Male hielt aber Saischek bravourös.
Nach dem Wechsel verstärkte unsere Mannschaft den Druck, die Gäste hatten überhaupt keine Tormöglichkeit mehr. Es dauerte aber bis zur 85. Minute, ehe unsere Mannschaft das nächste Mal jubeln durfte. Andreas Schenk wurde im Strafraum gefoult, den Elfmeter verwandelte dieser selbst zum 2:1. Dazwischen tolle Kombinationen und Möglichkeiten, doch Andreas Schenk (2x), G.G. Akpallo und Thomas Fischer scheiterten.
Der Sieg geht aufgrund einer guten spielerischen Leistung unserer Mannschaft voll in Ordnung, eine Steigerung beim größten Teil der Spieler war kaum zu übersehen.

1. Klasse Mürz
16.Runde:SC Bruck II - ESV Mürzzuschlag II 0:6 (0:2).
Matchbericht:
Unsere stark ersatzgeschwächte Mannschaft war gegen den Tabellenführer Mürzzuschlag von Beginn an auf verlorenen Posten.
Die Gäste gingen schon in der 5. Minute in Führung, als Roposch per Kopf zum 0:1 traf. Danach konnte unsere junge Mannschaft die Partie dank einiger Glanzparaden von Torhüter Hannes Gröblinger offen halten, dannach traf Helmut Bierbaumer in der 40. Minute aber zum 0:2-Pausenstand.
Nach dem Wechsel die endgültige Entscheidung, als Stradner Gröblinger zum 0:3 überhob (50.). Danach zwei gute Torszenen unserer Mannschaft, zuerst fand ein Kahrovic-Freistoß keinen Abnehmer (55.), nur eine Minute später war der Gästetorhüter Karl Bierbaumer bei einem Volleyschuss von Andreas Schenk auf dem Posten. Zweimal Stradner und einmal Baumgartner trafen zum 0:6-Endstand. In der Schlussphase hatte noch G.G. Akpallo eine Chance, es blieb bei der hohen Niederlage.

1. Klasse Mürz
15. Runde: ESV Eisenerz - SC Bruck II 0:0.
Matchbericht:
Nach der klaren Heimniederlage gegen Oberaich konnte unsere junge Mannschaft mit einem torlosen Remis einen Punkt mit nach Hause nehmen.
Im Mittelpunkt dieses Spiel standen allerdings nicht beide Mannschaften, sondern Schiedsrichter Kroisleitner, der für ein Spiel einer Kampfmannschaft einfach überfordert ist. Die Leistung des Schiedsrichter überschattete dieses Spiel, es erledigt sich an dieser Stelle jeder Kommentar dazu.
Fußball gespielt wurde auch, es gab ein ausgeglichenes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Wolfgang Reiter musste mit der Ampelkarte vorzeitig duschen, mit zehn Feldspieler ließ unsere Abwehr aber keinen Gegentreffer zu, zudem war Torhüter Christoph Rebernik ein sicherer Rückhalt.

1. Klasse Mürz
14. Runde: SC Bruck II - Oberaich 1:6 (1:1).Tor für Bruck: Andreas Schenk (Elfer).
Matchbericht:
In diesem Derby konnte unsere junge Mannschaft nur in der ersten Hälfte mithalten, nach dem Wechsel fielen die Tore wie reife Äpfel.
In den ersten Minuten kam bei den Zuschauern nur einmal Jubel auf, als die GAK-Führung bei der Austria angesagt wurde, doch in der 14. Minute die Führung für unsere Mannschaft. Mirza Kahrovic wurde im Strafraum gelegt, den dafür verhängten Elfer verwertete Andreas Schenk sicher zum 1:0. Der Ausgleich ließ nicht lange warten, Bresiger traf per Kopf nach 25 Minuten. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit je einer Tormöglichkeit.
Nach dem Wechsel erwischten die Gäste einen Bilderbuchstart, die Tore fielen im Fünf-Minuten-Takt. Blumauer erzielte binnen 10 Minuten (50., 55., 60.) einen Hattrick und es stand 1:4. Jeder Schuss ein Treffer, denn Ballaus und R. Schmidhofer trafen zum 1:6-Endstand (65., 70). Unsere Mannschaft hatte zwar noch zwei tolle Chancen, es blieb aber beim Kantersieg der Oberaicher.

1. Klasse Mürz
13. Runde: Judenburg II - SC Bruck II 1:3 (0:1).Tore für Bruck: Andreas Schenk, G.G. Akpallo, Christian Schober.
Matchbericht:
Nach zwei Niederlagen im Frühjahr (inkl. Nachtragsspiel) konnte unsere Mannschaft den ersten Sieg einfahren, der auch in dieser Höhe mehr als verdient war.
Unsere neu formierte Abwehrreihe stand von Anfang an sehr gut und hatte kaum Torchancen der Judenburger zugelassen. Nach 25 Minuten die Führung für unsere junge Mannschaft, als Andreas Schenk alleine vor dem Goalie auftauchte und mit einem Flachschuss diesen keine Chance ließ. Der gleiche Spieler hatte wenige Minuten später das 2:0 auf dem Fuß, doch dieses Mal blieb der gegnerische Tormann der Sieger.
Nach dem Wechsel ein Doppelschlag unserer Mannschaft, der eine Vorentscheidung brachte. G.G. Akpallo traf aus einem Gestocher (46.) ebenso wie Christian Schober (48.) und es stand 0:3. Die Heimischen erholten sich von diesem Schock nur sehr langsam, mehr als den Anschlusstreffer eine Viertelstunde vor Schluss ließ die gut organisierte Abwehr um Libero Tom Biegl nicht zu. Es gab noch Chancen für unsere Mannschaft, es blieb aber beim verdienten Auswärtssieg.
Dieser Sieg ist umso höher einzuschätzen, da zusätzlich zum gesperrten Mirza Kahrovic kein einziger Spieler aus dem Kader der Kampfmannschaft I zum Einsatz kam. Gratulation unserer jungen Mannschaft für diese tolle Leistung!

1. Klasse Mürz
12. Runde: SC Bruck II - Spielberg II 1:2 (1:1).Tor für Bruck: Andreas Schenk
Matchbericht:
Nach der hohen Niederlage im Nachtragsspiel gegen Parschlug zeigte sich unsere Mannschaft stark verbessert, zu einem Punktegewinn reichte es aber nicht.
Der Auftakt war beinahe wie aus dem Bilderbuch, doch leider fehlte das "happy-end", denn es gab bereits nach zwei Minuten eine Elfer für unsere Mannschaft, als Andreas Schenk im Strafraum gefoult wurde. Mirza Kahravic scheiterte jedoch an Goalie Gatter. Nach 21 Minuten aber die Führung, als Andreas Schenk mit einem satten Schuss vom 16er traf. Nach 27 Minuten der Ausgleich aus einem Foulelfer von Wiesnegger, mit diesem Stand ging es auch in die Kabinen.
Nach dem Wechsel waren die Gäste die stärkere Mannschaft, doch Hannes Gröblinger (er kam im Winter von KSV) erwischte im Tor einen wahren Traumtag und war einfach nicht zu bezwingen. Es dauerte bis zur 87. Minute ehe den Gästen der doch verdiente Siegestreffer gelang, allerdings wurde der Treffer von Ebner aus ganz klarer Abseitsposition erzielt. Negativer Höhepunkt aus unserer Sicht war neben der Niederlage die Ampelkarte von Mirza Kahrovic in der Schlussminute.

1. Klasse Mürz
11. Runde: SC Bruck II - Mautern 3:1 (2:1).Tore: Wolfgang Reiter, Christoph Kaiser, Gerhard Pilat bzw. Martin Steinegger
Matchbericht:
Im letzten Heimspiel der Herbstmeisterschaft landete unsere Mannschaft einen verdienten Erfolg gegen eine starke Elf aus Mautern.
Das Match begann mit einem Traumstart für unsere Burschen, denn Wolfgang Reiter traf bereits in der 1. Minute mit einem tollen Schuss ins lange Eck zum 1:0. Das Spiel ging munter weiter, die Folge war der Ausgleich für Mautern in der 5. Minute durch Martin Steinegger. Unsere Mannschaft fightete aber zurück und nur fünf Minuten später stellte Christoph Kaiser auf 2:1. Danach hatte Erwin Ochsenhofer bei einem abgefälschten Freistoß Pech, der Ball ging knapp neben das Tor (11.). Wolfgang Reiter hatte die nächste Chance, nach einem Solo konnte jedoch Goalie Lercher klären (30.).
Nach dem Wechsel übernahmen die Gäste das Kommando und kamen auch zu guten Einschussmöglichkeiten, doch unser Tormann Patrick Eberdorfer rettete mit mehreren Glanzparaden. In der 60. Minute die beste Torchance für unsere Elf, doch zwei Mal Thomas Fischer und Manuel Lechner scheiterten in der gleichen Aktion am Tormann, der jedes Mal mit Fußabwehr klären konnte. In der 84. Minute sah der Mauterner Christian Steinegger die Ampelkarte, in der Schlussminute dann die entgültige Entscheidung. Nachdem Gerhard Pilat kurz zuvor noch am Goalie scheiterte, schloss er ein schönes Solo zum 3:1-Endstand erfolgreich ab (91.). In der 92. Minute sah der Mautern-Spieler Martin Steinegger nach einem groben Foul an unseren Tormann Patrick Eberdorfer zurecht die Rote Karte.

1. Klasse Mürz
10. Runde: Parschlug - SC Bruck II 8:1 (3:1).Tor für Bruck: Mirza Kahrovic
Matchbericht:
In diesem Nachtragsspiel kam unsere junge Mannschaft ganz schön arg unter die Räder, leider wurde das Spiel in der 2. Hälfte völlig aufgegeben, was auch die deutliche Niederlage erklärte.
Dabei begann unsere Mannschaft recht gut, nach der schnellen 1:0-Führung der Hausherren traf Mirza Kahrovic zum verdienten 1:1-Ausgleich. Kurze Zeit später wiederum die Führung für Parschlug, dennoch entwickelte sich ein offenes Spiel. Die Heimischen, angetrieben vom Routinier Gerry Präpasser waren in dieser Phase die glücklicheren, denn kurz vor der Pause konnte das 3:1 erzielt werden.
Nach dem Wechsel wollte unsere Mannschaft an die Leistung der 1. Hälfte anschließen, sie wurde jedoch mit dem vierten Treffer kalt erwischt. Danach spielte nur noch Parschlug, es war in unserer Mannschaft leider kein Routinier, der die junge Truppe in dieser Phase zusammenhielt. Treffer um Treffer musste hingenommen werden, am Ende waren es acht Stück an der Zahl.
Positiv zu erwähnen waren die Leistungen von Erwin Ochsenhofer, Wolfgang Reiter, Andreas Schenk und Mirza Kahrovic.

1. Klasse Mürz
9. Runde: SC Bruck II - Vordernberg 4:2 (2:1).Tore für Bruck: Erwin Ochsenhofer 2, Christoph Malli, Andreas Schenk.
Matchbericht:
Nach vier sieglosen Spielen konnte unsere Mannschaft endlich wieder einen vollen Erfolg einfahren.
Das Spiel begann mit einer kalten Dusche. Nach bereits drei Minuten lief Karner nach einem Abwehrfehler allein aufs Tor und ließ Sascha Kohlbacher keine Chance - 0:1. Von diesem Schock erholten sich unsere Burschen sehr rasch und nach fünf Minuten beinahe der Ausgleich, doch Manuel Lechner scheiterte am ausgezeichneten Torhüter Wendner nach einem Stanglpass von Manuel Pirs. In der 22. Minute eine tolle Kombination, doch Bernd Hoppaus traf aus spitzen Winkel nur den Torhüter. Vier Minuten später war es dann soweit, einen Freistoß von Bernd Hoppaus nahm sich Christoph Malli im Strafraum elegant herunter und knallte aus der Drehung unter die Latte zum 1:1. Nur zwei Minuten später die Führung aus der schönsten Aktion im Match, als Erwin Ochsenhofer mit einem wuchtigen Kopfball nach einer herrlichen Flanke von Bernhard Hoppaus zum 2:1 traf. Sein erstes Meisterschaftstor in der Kampfmannschaft. Danach gab es noch Möglichkeiten von Bernd Hoppaus und Christoph Malli, es blieb aber bei der knappen Pausenführung.
Nach dem Wechsel dominierte unsere Mannschaft das Spiel noch mehr, eine schöne Aktion zwischen Bernd Hoppaus und Manuel Lechner brachte leider keinen Treffer (55.). Die größte Chance vergab Andreas Schenk, als er einen Stanglpass von Bernd Hoppaus nur mehr über die Linie zu drücken brauchte, aber leider den Ball verfehlte. Nur zwei Minuten später machte Andreas Schenk wieder alles richtig, als er aus der Drehung den Ball an Wendner vorbei zum 3:1 schoss. Manuel Lechner und G.G. Akpallo allein vor dem Tor vergaben weitere tolle Chancen. Erwin Ochsenhofer war es wieder, der mit seinem 2. Treffer das 4:1 erzielte, als er sich in einem Laufduell durchsetzte und den Ball neben dem Goalie ins Tor schob (74.). In der Schlussphase hatte der Vordernberger Feiel noch eine Möglichkeit, Sascha Kohlbacher rettete mit Fußabwehr (82.), in der 86. Minute machte es Turtukowskyi besser, er traf zum Endstand von 4:2.
Ein auch in dieser Höhe völlig verdienter Sieg unserer Mannschaft.

1. Klasse Mürz
8. Runde: Proleb II - SC Bruck II 2:0 (1:0).
Matchbericht:
Ein klassischer Selbstfaller unserer Mannschaft, die zwar nicht überragend spielte, aber gezählte 19 (!) Einschussmöglichkeiten nicht ausnutzen konnte. Die Heimischen trafen zwei Mal das Tor, Goalie Patrick Eberdorfer war dabei jeweils chancenlos und musste während des gesamten Matches keinen einzigen Ball halten.
Die Misere begann bereits nach zwei Minuten, als Christoph Malli drüber schoss, nach zehn Minuten ein herrlicher Doppelpass zwischen Andreas Schenk und Bernd Hoppaus, ersterer schoss aber daneben. In dieser Tonart ging es weiter, zwei Mal Bernd Hoppaus und ein Mal Gerhard Pilat vergaben. In der 30. Minute die Führung für Proleb, unsere Burschen waren in der Vorwärtsbewegung, nach einem Abspielfehler konterten die Heimischen geschickt und es hieß 1:0. Danach noch drei weitere Chancen durch Christoph Malli (2x) und Andreas Schenk, es blieb aber bei der schmeichelhaften Führung für Proleb.
Nach dem Wechsel änderte sich das Bild nicht, unsere Mannschaft spielte wie auf einer schiefen Ebene in Richtung Proleb-Tor. Nach zwei Chancen von Mike Franz und Gerhard Pilat die "vorentscheidende" 52. Minute. Nach einem Corner von Bernd Hoppaus köpfelte Christoph Malli aufs Tor, der Ball wurde einen Meter hinter der Linie ins Feld geschlagen. Schiedsrichter Danesch gab das regelkonforme Tor nicht, während unsere Mannschaft noch zu Recht protestierte, fiel im Gegenstoß nach einem weiten Pass das 2:0! Unsere Mannschaft gab nicht auf und hätte trotz dieser katastrophalen Fehlentscheidung des Schiedsrichters das Match noch gewinnen müssen. Die Torchancen gingen praktisch im Minutentakt weiter, der gegnerische Tormann Weitacher erwischten einen wahren Sterntag, der nur alle 10 Jahre einmal vor kommt. Bei einem Lattenpendler von Bernd Hoppaus (56.) stand ihm auch das notwendige Glück bei, Gerhard Pilat, Christop Malli scheiterten danach erneut. Eine wahre Glanzparade von Weitacher verhinderte ein Tor des eingewechselten Osaretin Ohiegbonmwan (genannt: G.G. Akpallo), als dieser per Kopfball scheiterte (71.). Christoph Malli und Andreas Schenk vergaben die letzten Chancen, Torhüter Weitacher sah in der 90. Minute wegen "Spielverzögerung" noch die Ampelkarte.
Was soll man nach einem so einen Match noch sagen ....!

1. Klasse Mürz
7. Runde: SC Bruck II - Kindberg II 0:3 (0:0).Tore: Hochreiter, Mathé, Lautner
Matchbericht:
Unsere stark ersatzgeschwächte Mannschaft war gegen eine stark spielende Kindberger Elf auf verlorenen Posten, lediglich in der Anfangsphase konnte das Spiel ausgeglichen gehalten werden.
Bis zur 20. Minute gab es ein offenes Spiel, dann kamen die Gäste zu großen Tormöglichkeiten. Das wir mit einem 0:0 in die Pause gehen konnten, ist einerseits unseren Tormann Sascha Kohlbacher zu verdanken, der einige Brocken super hielt, andererseits aber dem Kindberger Deutscher zuzuschreiben, der nicht weniger als vier tolle Chancen ungenützt ließ. Knesevic traf zudem in der 45. Minute die rechte Stange. Unsere Mannschaft hatte nur eine gute Torchance, aber Andreas Schenk kam bei einem verunglückten Rückpass um Zentimeter zu spät (21.).
Nach der Pause konnten die Kindberger ihre Überlegenheit in Tore umsetzten, binnen der 50. und 60. Minute schlug es drei Mal in unserem Tor ein. Hochreiter, Mathé und Lautner trafen in dieser Zeit. Die Gäste hatten noch weitere Chancen, es blieb beim verdienten Auswärtssieg. Unsere Mannschaft konnte kaum eine Torchance herausspielen, lediglich Bernhard Hoppaus und Marcel Buchebner konnten den gegnerischen Goalie Forstner prüfen.
Die beiden Stürmer Björn Pichler (er verletzte sich im Montag-Training am Knie und fällt wahrscheinlich den gesamten Herbst aus) und Manuel Lechner gingen sehr ab, zudem verletzte sich Christoph Kaiser bei seinem Comeback erneut.

1. Klasse Mürz
6. Runde: St. Peter/Freienstein II - SC Bruck II 2:2 (0:2).Tore für Bruck: Eigentor, Björn Pichler
Matchbericht:
Zwei verschenkte Punkte unserer Burschen, die eine komfortable Pausenführung noch verjuxte, zudem wurde Erwin Ochsenhofer ausgeschlossen.
Unsere Mannschaft dominierte von Beginn an, die Heimischen kamen kaum aus ihrer Hälfte. So hatte Björn Pichler nach sieben Minuten die erste Chance, doch der gegnerische Goalie kann auf Raten klären. Christoph Malli bombte volley daneben (10.), doch nach 16 Minuten die verdiente Führung. Eine Flanke von Bernd Hoppaus wurde von S. Pichler ins eigene Tor zum 0:1 abgefälscht. In der 21. Minute die einzige Chance der Heimischen in der 1. Hälfte, aber Tormann Sascha Kohlbacher rettete vor einen allein zustürmenden Gegner. Unsere Mannschaft dominierte weiter, nach einem Doppelpass zwischen Erwin Ochsenhofer und Björn Pichler stellte letzterer auf 0:2. Erwin Ochsenhofer hätte beinahe das nächste Tor erzielt, doch sein Volley ging daneben (30.).
Nach dem Wechsel leider eine entscheidende Schwächung für unsere Mannschaft. Der stark spielende Christoph Malli musste wegen seiner im Training erlittenen Zehenverletzung vom Feld, die Ordnung im Spiel war ab diesem Zeitpunkt leider verloren. In der 56. Minute der Anschlusstreffer für die Heimischen, als ein Freistoß durch die Mauer ging und nur vier Minuten später der Ausgleich, Torschütze beide Male S. Pichler, der in der 1. Hälfte schon das Eigentor fabrizierte. Unsere Burschen vergaben danach die Chancen auf die neuerliche Führung, die größte vergaben zunächst Andreas Schenk (nach Stanglpass von Manuel Pirs), den abspringenden Ball erkämpfte sich Björn Pichler, sein Schuss ging aber nur an die Latte (76.). Der unrühmliche Höhepunkt in der 89. Minute, als Erwin Ochsenhofer nach einem "Raufhandel" mit einem St. Peterer Spieler gemeinsam die Rote Karte sah.

1. Klasse Mürz
5. Runde: ESV Mürzzuschlag II - SC Bruck II 4:0 (1:0).Tore: Stradner 3, Halil.
Matchbericht:
Leider konnte unsere Mannschaft an den zuletzt gezeigten Leistungen nicht anschließen und musste sich in Mürzzuschlag beim Gebietsliga-Absteiger klar geschlagen geben. Lediglich Torhüter Sascha Kohlbacher, Tom Biegl und Björn Pichler erreichten ihre Normalform, das war an diesem Tag einfach zuwenig.
Bereits nach einer Viertelstunde die Führung für die Heimischen durch Stradner, der ein Missverständnis in unserer Abwehr ausnutzte und per Kopf den Ball zum 1:0 ins Tor bugsierte. Unsere Burschen agierten zu zaghaft, so gab es auch in Hälfte 1 kaum nennenswerte Torchancen.
Nach dem Wechsel zunächst eine tolle Möglichkeit zum Ausgleich, aber Andreas Schenk verfehlte einen Stanglpass von Gerhard Pilat nur ganz knapp. Björn Pichler konnte in dieser Phase eine schöne Chance ebenfalls nicht nutzen. Die Entscheidung fiel nach einer Stunde, als die Mürzer einen Konter über die linke Seite durch Stradner zum 2:0 abschlossen. Das 3:0 wiederum durch Stradner sowie das 4:0 durch Halil knapp vor Schluss waren nur mehr eine Draufgabe, das Match war zu diesem Zeitpunkt schon längst entschieden.
Im nächsten Auswärtsspiel in St. Peter/Freienstein wird sich unsere Mannschaft sicherlich steigern und versuchen, diese Niederlage auszubessern.

1. Klasse Mürz
4. Runde: SC Bruck II - ESV Eisenerz 2:0 (2:0).Tore: Björn Pichler 2
Matchbericht:
Nach dem Kantersieg gegen Judenburg gab es einen sicheren Erfolg unserer Mannschaft, der aber bei etwas mehr Nachdruck weit höher ausfallen hätte müssen. Die Gäste erwiesen sich als sehr harmlos und kamen sehr glimpflich davon.
Unsere Mannschaft legte gleich voll los, Björn Pichler deutete seine Gefährlichkeit schon nach drei Minuten an, sein Schuss ging aber über das Tor. Es folgten rollende Angriffe auf das Gästetor, doch Thomas Fischer (5.), Gerhard Pilat (12.) und Manuel Pirs (17.) vergaben. In der 18. Minute dann endlich die Führung. Ein missglückter Torabstoß kam zu Björn Pichler, der noch ein paar Schritte lief und von 16 Metern den Ball unter die Querlatte zum 1:0 setzte. Nach 29 Minuten die erste Möglichkeit für die Eisenerzer, doch Goalie Patrick Eberdorfer wehrte den Kopfball in den Corner. Praktisch im Gegenstoß das 2:0. Eine Flanke von Gerhard Pilat verwertete Björn Pichler mit einem Schuss ins lange Eck. Danach scheiterten noch Bernd Hoppaus (31.) und Thomas Fischer (44.), der nur die linke Torstange traf.
Nach dem Wechsel ein unverändertes Bild, rollende Angriffe unserer Mannschaft, doch vor dem Tor wurden die Chancen geradezu fahrlässig vergeben. Manuel Lechner vergab in dieser Phase mehrere Einschussmöglichkeiten, das Glück verließ ihm einen Tag vor seinem 17. Geburtstag. Eine herrliche Aktion von Christoph Malli wurde auch mit einem Treffer abgeschlossen, sein Bombenschuss aus gut 20 Metern ging von der Querlatte über die Torlinie und wieder aus dem Tor, Schiri Maunz sah den Ball leider nicht im Tor (64.). Die Gäste hatten in der 2. Hälfte wieder nur eine Torchance, den Schuss von Stoll wehrte aber Patrick Eberdorfer ab.
Es blieb beim 2:0-Heimsieg der Kaiser-Elf, bei besserer Chancenauswertung hätte es aber einen Kantersieg geben müssen. Im nächsten Match in Mürzzuschlag beim Gebietsligaabsteiger wird die Mannschaft auf jeden Fall konzentrierter zu Werke gehen, um ungeschlagen zu bleiben.

1. Klasse Mürz
3. Runde: Oberaich - SC Bruck II 4:4 (2:1).Tore für Bruck: Manuel Lechner 2, Manuel Pirs, Christoph Malli.
Matchbericht:
In einer spannenden Partie zeigte unsere Mannschaft Moral und holte einen 1:3-Rückstand sowie einen 3:4-Rückstand noch auf und nahm von Oberaich verdient einen Punkt mit.
Auf den kleinen und engen Platz kommt ja selten ein richtig geordnetes Spiel zustande, auch dieses Mal war es nicht anders. Es gab Torchancen auf beiden Seiten in Hülle und Fülle, beinahe jeder Angriff bedeutete höchste Alarmstufe bei den Torhütern. Nach vier Minuten zögerte Manuel Lechner noch zu lange, doch in der 17. Minute das 0:1. Ein Oberaicher Rückpass per Kopf ging noch an die Querlatte, den abspringenden brachte Manuel Lechner irgendwie im Tor unter. Die Führung hielt nicht lange, nach 20 Minuten traf Ronald Schmiedhofer zum 1:1 und in der 36. Minute erhöhte Schlagbauer auf 2:1 für die Hausherren. Dazwischen gab es mehrere Freistoßmöglichkeiten, doch unsere Spezialisten Bernhard Hoppaus und Claus Hiebler hatten ihr Visier nicht gut eingestellt.
Nach der Pause vergaben Christoph Malli (47.), Manuel Lechner (51.) und Björn Pichler Chancen auf den Ausgleich, das nächste Tor machten aber die Heimischen, Eggel erzielte mit einem Flachschuss das 3:1 (69.). Wer nun glaubte, dass das Match entschieden war, der irrte. Durch einen Doppelschlag von Manuel Lechner (77.) und Manuel Pirs (80.) stand es plötzlich 3:3. Praktisch im Gegenstoß die neuerliche Führung für Oberaich durch Trobos (82.). Unsere Mannschaft drängte auf den Ausgleich und ein toll herausgespielter Treffer, abgeschlossen durch den linken Fuß von Christoph Malli, brachte den verdienten Ausgleich in der 91. Minute.
Ein Lob für die tolle kämpferische Leistung unserer Mannschaft, auffallend noch, dass die letzten 3 Treffer der Oberaicher allesamt von Ex-Bruckern erzielt wurden!

1. Klasse Mürz
2. Runde: SC Bruck II - Judenburg II 8:0 (5:0).Tore: Björn Pichler 4, Manuel Lechner 2, Christoph Malli, Gerhard Pilat.
Matchbericht:
Unsere Mannschaft lieferte in dieser Nachtragspartie bei strömenden Regen ein wahres Feuerwerk ab und feierte ein noch nie dagewesenes Schützenfest.
Es begann bereits nach fünf Minuten als ein Doppelschlag diese Partie frühzeitig entschied. Nach herrlicher Vorarbeit von Björn Pichler traf Christoph Malli volley zum 1:0. Wenige Sekunden später schloss Björn Pichler ein Solo zum 2:0 ab. Nach drei vergebenen Chancen von Bernhard Hoppaus, Manuel Lechner und Gerhard Pilat schlug es in der 30. Minute wieder im Judenburger Tor ein. Nach einem tollen Schuss von Manuel Lechner konnte Gerhard Pilat den Abpraller aus gut 16 Metern mit einem scharfen Schuss ins kurze Kreuzeck abschließen. Nur drei Minuten später das 4:0 durch Björn Pichler, nachdem Bernhard Hoppaus nach einem Solo ideal vorbereitete. In der 38. Minute der 5:0-Pausenstand durch Manuel Lechner, er traf aus einem Flachschuss aus elf Metern. Björn Pichler hatte noch kurz vor der Pause Pech, sein Heber ging zwar über den Tormann, doch knapp neben das Tor.
Nach der Pause schaltete unsere Mannschaft zunächst einen Gang zurück, doch in der 65. Minute ging der Trefferreigen weiter. Nach einem Solo von Manuel Lechner wurde Björn Pichler ideal bedient, der ließ sich diese Chance nicht nehmen. Fünf Minuten später das 7:0 durch Manuel Lechner nach Zuspiel von Christoph Malli. In der 78. Minute die einzige Torchance der dennoch tapfer kämpfenden Judenburger, doch einen tollen Schuss von Kandler konnte Goalie Sascha Kohlbacher an die Querlatte lenken. Den Schlusspunkt setzte der überragende Björn Pichler mit seinem vierten Treffer in der 86. Minute.
Ein Pauschallob für die Kaiser-Elf in diesem zweifellos historischen Match, an dieser Stelle sollte auch die Mannschaftsaufstellung angeführt werden!
Der SC Bruck II unter Trainer Anton Kaiser spielte mit: Sascha Kohlbacher; Tom Biegl; Erwin Ochsenhofer, Wolfgang Reiter; Manuel Pirs (Martin Moser), Gerhard Pilat, Christoph Malli, Bernhard Hoppaus (Marcel Buchebner), Thomas Fischer (Mike Franz); Björn Pichler, Manuel Lechner.

1. Klasse Mürz
1.Runde: Spielberg II - SC Bruck II 4:2 (2:1).Tore: Zuber 2, Schober, Rieger bzw. Björn Pichler und Christoph Kaiser
Matchbericht:
Leider musste unsere 2. Kampfmannschaft ersatzgeschwächt antreten, da 3 Spieler nicht zum ersten Meisterschaftsspiel zur Verfügung standen. So kam es, dass unter anderem der Feldspieler Thomas Biegl ins Tor musste.
Das Spiel im Zeitraffer:
2. Min.: Doppelpass Bernd Hoppaus mit Martin Moser - der gegnerische Tormann hält.
15. Min.: 1:0 für Spielberg durch einen verwandelten Elfmeter.
19. Min.: Flanke von Björn Pichler - Andreas Schenk volley drüber.
21. Min.: Thomas Biegl klärt im 1:1 gegen einen Spielberger, Bernd Hoppaus schlägt einen 40-Meter-Pass auf Björn Pichler und dieser stellt auf 1:1.
29. Min.: Nach einem schweren Abwehrfehler stellen die Spielberger auf 2:1.
34. Min.: Martin Moser zu Gerhard Pilat - dieser schießt knapp daneben.
36. Min.: Thomas Biegl bereinigt eine 1:1-Situation.
40. Min.: Wiederum kann Biegl einen alleine auf ihn zustürmenden Spielberger stoppen.
58. Min.: Einen schweren Abwehrfehler nützen die Spielberger zum 3:1.
61. Min.: Einen Corner verlängert Björn Pichler zu Christoph Kaiser - nur noch 3:2.
75. Min.: Ein Freistoß der Spielberger aus 25 Metern landet genau im Kreuzeck - 4:2.
87. Min.: Björn Pichler kann alleinstehend vor dem Gästetorhüter nicht verwerten - gehalten.
89. Min.: Wiederum Björn Pichler alleine vor dem Tor - diesmal daneben.
Somit blieb es bei der eher unglücklichen Niederlage, die vielleicht in Bestbesetzung unserer Mannschaft nicht passiert wäre.
Die Besten unseres Teams: Thomas Biegl, Christoph Kaiser, Björn Pichler und Gerhard Pilat.
Im nächsten Heimspiel gegen Judenburg II sollte der erste Sieg eingefahren werden, da wieder alle Spieler zur Verfügung stehen.

   

Vorschau LL  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau GL Mürz  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau U17  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau U14  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau U13 LK  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau U12  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau U11  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau U10  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau U9 M  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau U9  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau U8  

Meisterschaft beendet

   

Vorschau U8 M  

Meisterschaft beendet