Hauptsponsoren  


 

   

Sponsoren  

   

 

   

11. Runde: SC Bruck II - Pöls

11. Runde: SC Bruck II - Pöls 1:2 (1:2). Tore: Bauer (24., Eigentor) bzw. D. Miedl (16.), Altreiter (45.).

 
Nach dem tollen Auswärtssieg in der letzten Woche mussten wir uns zu Hause nun schon zum vierten Mal in Folge geschlagen geben, leider war die Niederlage wieder unnötig, da die Pölser nicht besser waren. Eigentlich hätte sich keine der beiden Mannschaften einen Punkt verdient!
 
 
Unsere Mannschaft erwischte einen rabenschwarzen Tag, kaum etwas passte, eigentlich typisch, dass unser Treffer aus einem Eigentor der Pölser fiel. Auch ließ die Einstellung einiger Spieler vor und beim Match zu wünschen übrig, so kann man in der Unterliga einfach nicht bestehen. Wir hatten im gesamten Match keinen Zugang zum Spiel, viele Fehlpässe prägten unser Spiel. Es gab erst in der Schlussphase richtige gute Torchancen und das von den Gästen, unsere Mannschaft hatte kaum welche! Unseren ersten Torschuss gab Benjamin Hadzic ab, er schoss aber Goalie Reissner in die Arme (7. Minute). Mit dem ersten Angriff die Führung der Gäste. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld lief D. Miedl von der linken Seite des Mittelfeldes in Richtung unser Tor, er wurde zu zaghaft attackiert und schoss dann vom 16er ins kurze Eck zum 0:1 ein, so ein Tor darf man einfach nicht bekommen (16.). Wenig später der glückliche Ausgleich. Nach einem Freistoß von der linken Seite von Stefan Putzi verlängerte der Pölser Bauer per Kopf den Ball, welcher sich über Reissner zum 1:1 ins Netz senkte. Unsere Mannschaft versuchte das Spiel zu machen, doch die vielen Fehlpässe waren kontraproduktiv. Ein Schuss von Jonas Gwandner mit seinem linken Fuß ging am Tor vorbei (30.), danach fiel ein Weitschuss von Stefan Putzi zu schwach aus (40.). Wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff die abermalige Führung der Gäste praktisch mit dem zweiten Angriff. Altreiter spielte sich von der Seitenlinie von der rechten Seite durch, er spazierte in den Strafraum, keiner attackierte richtig, den ersten Torschuss konnte Torhüter Christoph Appel noch abwehren, beim Nachschuss war er allerdings chancenlos. So viel Platz wird dieser Spieler vor dem bzw. im Strafraum wahrscheinlich in der ganzen Saison nicht mehr vorfinden!
 
Nach der Pause ein unverändertes Bild, es hatte fast den Anschein, dass wir nicht wollten und Pöls nicht konnte. Ein Kopfball des großgewachsenen Steiner nach einer Ecke ging über das Tor (52.), danach die beste Chance unserer Mannschaft im gesamten Spiel. Benjamin Hadzic spielte auf Marcel Katic und dieser schoss halbrechts von acht Metern auf das kurze Eck, Reissner klärte in den Corner (58.). Nach dem anschließenden Eckball schoss Stefan Putzi knapp neben das Tor. Unser Trainer Didi Lechner reagierte und löste die Viererabwehrkette auf, doch auch dies brachte nichts. Ganz im Gegenteil, in der Schlussphase kamen die Pölser zu ihren ersten richtigen Torchancen. So schossen jeweils nach Flankenbällen von der linken Seite R. Miedl (80.) und Koini (84.) neben bzw. über unser Tor. Auch traf R. Miedl aus rund 45 Metern nicht das leere Tor, nachdem Christoph Appel weit herausgeeilt war (87.). Es war schon bitter, dass wir nicht einmal in der Schlussphase zu Torchancen kamen, so war der Sieg der Pölser schlussendlich sogar verdient. In den nun verbleibenden zwei Spielen muss die Mannschaft eine entsprechende Reaktion zeigen!
 
Nun geht es kommenden Samstag nach Neumarkt, anscheinend tun wir uns auswärts viel leichter, da wir das Spiel nicht selbst machen müssen. Nach dem Gesetz der Serie müsste wieder ein Punktegewinn folgen.
   

Vorschau LL  

Die Spiele der KM I sind bis auf weiteres ausgesetzt

   

Vorschau ULNB  

Die Spiele der KM II sind bis auf weiteres ausgesetzt