Hauptsponsoren  


 

   

Sponsoren  

   

 

   

02. Runde: SC Bruck II - Oberwölz

02. Runde: SC Bruck II - Oberwölz 3:1 (0:1). Tore: Marvin Folger-Wöls (70., Elfer), Lukas Katzenberger (88.), Jonas Gwandner (93.) bzw. Heit (34.).

 

Nach der empfindlichen Auftaktpleite bewies unsere junge Mannschaft großartige Moral und drehte das Heimspiel gegen Oberwölz in der Schlussphase zu einem 3:1-Sieg. Damit haben wir schon gleich viele Heimpunkte wie in der letzten Herbstsaison 2019...

 

Durch die krankheitsbedingten Ausfälle (Ryan Hernaus und Tobias Kotzegger) und durch die nicht guten Leistungen im Auftaktspiel, krempelte unser Coach Didi Lechner die Mannschaft in der Defensive total um. Lukas Krenn und Niklas Gwandner kamen in der Innenverteidigung zum Zug, Andreas Trois und Manuel Jaklitsch spielten in der Außenverteidigung, zudem spielte Marcel Katic auf der Sechserposition. Die 1. Hälfte hatte wenige Höhepunkte zu bieten, nach drei Minuten köpfelte Marvin Folger-Wöls einen Hadzic-Corner über das Tor. Das Spiel plätscherte wie der Dauerregen dahin, der Führungstreffer der Gäste aus ihrem ersten und einzigen Torschuss in Hälfte 1 kam quasi aus dem Nichts. Nach einem schweren Abspielfehler kam Heit zum Ball, der alleine vor unserem Torhüter Marcel Maierhofer trocken zum 0:1 einschoss. Mehr gab es in der 1. Hälfte nicht zu berichten, wir waren verunsichert und kamen einfach nicht ins Spiel.

 

Nach einer Kabinenpredikt von Didi Lechner kam unsere Mannschaft besser aus der Pause, nach einem Rückraumpass von Benjamin Hadzic schoss Jonas Gwandner über das Tor (47.). Danach großes Glück für unsere Mannschaft, Kogler traf aus einem Weitschuss nur die Stange (56.). Die Wende dann in Minute 70. Marvin Folger-Wöls schickte Lukas Katzenberger in die Tiefe, alleine vor dem Tor wurde dieser beim Torschuss gefoult, der gute Schiri Rameis zeigte sofort auf den Elferpunkt. Diese Chance ließ sich Marvin Folger-Wöls nicht entgehen und traf zum 1:1-Ausgleich. Dieser Treffer gab unserer Mannschaft einen Ruck, plötzlich spielten wir befreit auf. Nach einer Cornerserie und guten Aktionen der dann verdiente Führungstreffer. Marvin Folger-Wöls schickte abermals Lukas Katzenberger auf die Reise, dieser überspielte im Strafraum noch zwei Verteidiger und schoss trocken mit seinem schwächeren rechten Fuß ins kurze Eck zum umjubelten 2:1 ein. Somit gelang ihm an diesem Wochenende in beiden Kampfmannschaftsspielen ein Treffer. Die Gäste mussten nun aufmachen, in Minute 90 hielt Goalie Lintschinger nach einem Konter einen Schuss vorm allein auftauchenden Lukas Katzenberger. Die endgültige Entscheidung in der 93. Minute. Nach einem Corner der Oberwölzer spielte in einer 2:1-Situation Marvin Folger-Wöls den mitgelaufenen Jonas Gwandner frei, alleine vor dem Tor überlupfte er Lintschinger zum 3:1-Endstand. Gratulation unserer Mannschaft zu diesem Last-Minute Sieg. Es war sicherlich lange Zeit nicht so gut anzuschauen, man hat gesehen, dass uns nach 10-monatiger Meisterschaftspause einfach das Erfolgserlebnis gefehlt hat, was uns durch den ersten Treffer bzw. durch den Heimsieg auch gelang.

 

Im nächsten Spiel wartet auswärts Neumarkt, im Herbst 2019 mussten wir eine unglückliche 2:1-Niederlage nach einer Halbzeitführung hinnehmen. Wenn wir die Leistung der letzten 20 Minuten bringen, werden wir sicherlich ungeschlagen die Heimreise antreten können.

   

Vorschau LL  

Saison 2021-22 folgt

   

Vorschau ULNB  

Saison 2021-22 folgt